Blaulicht der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Blaulicht der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Mit Eisenstange auf 43-Jährigen eingeschlagen

Ein Verletzter nach Angriff

WÜRZBURG. Am Mittwochmorgen ging ein 41-jähriger Landkreisbewohner in der Ottostraße auf einen 43-jährigen Würzburger los. Der Würzburger zog sich bei dem körperlichen Angriff glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

Mit Messer und Eisenstange bewaffnet

Gegen 08:30 Uhr wollte der mit einem Messer und einer Eisenstange bewaffnete Landkreisbewohner auf den Geschädigten einschlagen. Dieser konnte den Schlag mit der Stange gerade noch abwehren, sodass es zu keinen schlimmeren Verletzungen kam. Der Angreifer entfernte sich daraufhin von der Tatörtlichkeit.

Als Tatmotiv kommt ein bestehender Beziehungsstreit zwischen dem Landkreisbewohner und seiner Freundin in Betracht.

Gegen den 41-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT