Öffentlicher Bücherschrank in der Eichhornstraße. Foto: Katharina Kraus
Öffentlicher Bücherschrank in der Eichhornstraße. Foto: Katharina Kraus

Öffentlicher Bücherschrank in der Eichhornstraße

Neu in Würzburg

Für viele das liebste Hobby überhaupt: Sich im Sommer auf den Balkon setzten oder an den Main legen und ein spannendes Buch lesen. Um nicht nur Leseratten glücklich zu machen, sondern einfach jeden Interessierten ganz leicht und unverbindlich mit Büchern in Berührung zu bringen, werden derzeit bundesweit öffentliche Bücherschränke installiert – jetzt auch in Würzburg.

Erster Bücherschrank

Durch eine Spende der Aktion Stiftung Lesen und den Trägern der Aktion „Leseförderung in der Region“, getragen von den Druck- und Medienhäusern Vogel Business Media, Main-Post, Koenig & Bauer und der Krick-Stiftung wird nun der erste Bücherschrank in Würzburg möglich gemacht. Zu finden ist der Bücherschrank in der Eichhornstraße, in der Nähe des Ladens „Intimissimi“. Die Kosten werden sich auf 8.000 Euro inklusive Aufbau belaufen.

Projekt „Bücherbox“ in Schweinfurt

„Die Region Würzburg belegt einen Spitzenplatz in der Leseförderung. Die neuen Bücherschränke sind öffentliche und bleibende Angebote für Jung und Alt mitten in der Stadt. Aber sie sind nur die sichtbare Spitze des Engagements vieler Partner, die wir unterstützen dürfen. Wir bedanken uns bei allen Machern und Förderern für die tolle Zusammenarbeit,“ so Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme, Stiftung Lesen.

Idee

Einfach ein Buch aus dem Schrank aussuchen, das neugierig macht und mit nach Hause nehmen oder direkt vor Ort anfangen, zu schmökern. Sitzgelegenheiten gibt es in der neuen Fußgängerzone ja einige. Jedem steht dann außerdem frei, das Buch zu behalten oder wieder in den Bücherschrank zu stellen. Auch dürfen von jedem neue Bücher dazugestellt werden. So ist immer genug Lesestoff für alle da.

Einweihung am 26. Juli

Die Buchhandlungen Knodt, 13 1⁄2, Neuer Weg und Schöningh, sowie das Antiquariat Osthoff sind die Ideengeber und übernehmen die inhaltliche Betreuung des Bücherschranks, das heißt, sie sind für die Befüllung des Schrankes verantwortlich. Die Stadtbücherei Würzburg zeichnet sich für den Bücherschrank selbst verantwortlich.

Der öffentliche Bücherschrank wird am Mittwoch, 26. Juli 2017, um 11 Uhr von Oberbürgermeister Christian Schuchardt öffentlich eingeweiht.

Hier gibt es außerdem noch weitere Orte in Würzburg, wo man kostenlosen Lesestoff findet.

Anzeige

Würzburg Bücher im WüShop

Für Leseratten, Bücherwürmer oder als Geschenk für Liebhaber der Mainmetropole: Im WüShop, dem Online-Shop von Würzburg erleben, gibt’s eine ganze Auswahl an Büchern über Würzburg oder von Würzburger Autoren. Alle Bücher verschicken wir ganz ohne Versandkosten. Jetzt durchklicken.

Für jeden etwas dabei: Bücher über Würzburg. - Foto: Marcel Gollin

Für jeden etwas dabei: Bücher über Würzburg. – Foto: Marcel Gollin

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT