Rettungsring Symbolfoto: Pascal Höfig
Rettungsring Symbolfoto: Pascal Höfig

Rettungsringe am Mainufer entwendet: Zeugen gesucht

Beute- und Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe

RANDERSACKER. In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmittag hat ein bislang Unbekannter zwei Rettungsringe am rechten Mainufer, kurz vor der Schleuse Randersacker, entwendet.

Es entstand Sach- und Beuteschaden in bislang unbekannter Höhe.

Beschädigung an Halterungen

Gegen 13:45 Uhr stellte die Streifenbesatzung der Wasserschutzpolizeigruppe der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt die Beschädigung an den Halterungen fest.

Ein Unbekannter zerstörte zwei Rettungsring-Kästen und entwendete anschließend die Rettungsringe. Der Sachschaden, den der Randalierer verursacht hat, kann derzeit nicht genau beziffert werden.

Die Polizeibeamten ermitteln nun wegen Missbrauchs von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise und nimmt diese unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT