Weihbischof Ulrich Boom wird sechs Interessierte persönlich durch die Julius Echter Ausstellung führen. Foto: Museum am Dom
Weihbischof Ulrich Boom wird sechs Interessierte persönlich durch die Julius Echter Ausstellung führen. Foto: Museum am Dom

Echter Ausstellung: Exklusive Führung mit dem Würzburger Weihbischof gewinnen

400. Todestag einer umstrittenen Persönlichkeit

Julius Echter ist eine der umstrittensten Würzburger Persönlichkeiten der Würzburger Geschichte. In seiner 44-jährigen Amtszeit hat er die Stadt massiv beeinflusst. Da ist es auch kein Wunder, dass das Museum am Dom in diesem Jahr zu seinem 400. Todestag eine beeindruckende Ausstellung über den Fürstbischof präsentiert. Schließlich hat kaum jemand die Geschichte unserer Region so geprägt wie er.

Einen ausführlichen Artikel zur Ausstellung gibt es hier!

Exklusiven Einblick in die Ausstellung gewinnen!

Die Liebhaber von Kunst, Kultur und Historie unter Euch sollten jetzt gut aufpassen! Denn es gibt etwas ganz Besonderes zu gewinnen. Gemeinsam mit dem Museum am Dom verlosen wir exklusiv 3 x 2 Eintrittskarten für Dienstag, den 15. August um 15:00 Uhr. Das absolute Highlight an diesem Gewinn ist, dass Weihbischof Ulrich Boom an diesem Tag vor Ort sein und die Gewinner persönlich durch die Ausstellung führen wird. Ein einmaliger Einblick in die Ausstellung und womöglich wird Weihbischof Boom Euch sein Lieblings-Exponat verraten!

Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel gibt es hier.

Was müsst Ihr dafür tun? Postet bis Dienstag, den 01. August 2017 um 18 Uhr unter das Facebook-Posting auf Würzburg Erleben, wen Ihr gerne mitnehmen würdet. Unter allen Kommentaren verlosen wir die 3 x 2 Karten. Aber aufgepasst: Bitte schaut am Dienstag unter Eurem Posting nach, ob ihr gewonnen habt. Die Gewinner sollten sich umgehend an redaktion@wuerzburgerleben.de wenden, sodass wir Euch weitere Infos mitteilen können.

Weihbischof Ulrich Boom

Geboren wurde Weihbischof Ulrich Boom am 25. September 1947 in Ahaus/Altstätte. Nach seinem schulischen Werdegang folgte eine Studium der Theologie. Im Jahr 1984 wurde er zum Priester geweiht und übernahm acht Jahre lang das Amt des Pfarrers in Miltenberg. Die Ernennung zum Weihbischof erfolgte im Jahr 2008 durch Papst Benedikt den XVI. Die Bischofsweihe folgte 2009 durch Bischof Dr. Friedhelm Hofmann im Würzburger Kiliansdom. Aktuell bekleidet er das Amt des Bischofsvikars und ist zudem Leiter der Hauptabteilung II (Seelsorge) der Diözese Würzburg.

Die Ausstellung

Die Ausstellung über Julius Echter. Foto. Museum am Dom

Die Ausstellung über Julius Echter. Foto. Museum am Dom

Der 400. Todestag Julius Echters ist Anlass für die Diözese Würzburg, sich diesem Abschnitt ihrer Geschichte offen und kritisch zu nähern und sie in einer aufwendigen Ausstellung unter dem Titel „Julius Echter 1573-1617. Der umstrittene Fürstbischof – Eine Ausstellung nach 400 Jahren“ im Museum am Dom mit Hilfe zahlreicher hochkarätiger nationaler und internationaler Exponate vor Augen zu führen.

Öffnungszeiten und Führungen:

  • Dienstag, Mittwoch und Freitag bis Sonntag: 10 bis 17 Uhr
  • Donnerstag: 10 bis 20 Uhr
  • Jeden Samstag und Sonntag: Öffentliche Führung für interessierte Einzelbesucher um 14.30 Uhr
  • Am 29. Juli, 19. August und 16. September jeweils um 15 Uhr öffentliche Führung für Kinder ab sechs Jahren, Anmeldung erforderlich!

Führungen durch die Ausstellung können gebucht werden über Museum am Dom, Tel: 0931- 386 65 600

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT