Umkleidekabinen im Schwimmbad. Symbolfoto: Pascal Höfig
Umkleidekabinen im Schwimmbad. Symbolfoto: Pascal Höfig

18-Jährige in Umkleide fotografiert: Vater rastet aus

Heimlich Fotos in Umkleidekabine

SANDERAU. Am Samstagabend befand sich eine 18-jährige Schülerin mit ihrem 47-jährigen Vater in einem Schwimmbad in der Sanderau. Als sich die 18-jährige gegen 21:00 Uhr in einer Einzelumkleide umzog, bemerkte sie, dass sie von der Nachbarkabine aus fotografiert wurde.

Die Schülerin verständigte sofort ihren Vater, den Bademeister und die Polizei. Der Fotograf, ein 27-jähriger Mann, konnte kurz darauf angetroffen werden.

Aufgebrachter Vater

Während der Sachverhaltsaufnahme der Polizei versuchte der inzwischen sehr aufgebrachte Vater den „Fotografen“ körperlich anzugehen.

Dies konnte von den anwesenden Polizeibeamten verhindert werden, hierbei erhielten jedoch zwei Beamte jeweils einen Faustschlag ins Gesicht. Verletzungen entstanden dabei jedoch nicht.

Schwächeanfall erlitten

Da der 47-jährige durch die ganze Aufregung einen Schwächeanfall erlitten hatte, musste er später in ein Krankenhaus verbracht werden.

Gegen ihn wird nun wegen des Widerstands gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung ermittelt.

Der 27-jähre „Fotograf“ muss mit einer Anzeige wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen rechnen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT