Streit eskaliert: 22-Jähriger erleidet Schnittverletzung im Gesicht

Auseinandersetzung eskaliert

ASCHAFFENBURG. Im Rahmen einer Auseinandersetzung soll am Samstagabend ein 18-Jähriger einen vier Jahre älteren Mann mit einem Messer verletzt haben. Der Verletzte kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung werden von der Polizeiinspektion Aschaffenburg geführt.

Mit Messer angegriffen

Nach eines vorangegangenen Streits waren sich die beiden jungen Männer gegen 22.00 Uhr in der Weißenburger Straße wieder begegnet.

Dem Sachstand nach soll zunächst der Ältere mit einem Taschenmesser in der Hand auf seinen Kontrahenten zugelaufen sein.

Der 18-Jährige lief in Richtung Main davon, wo sich die Beteiligten am Perth Inch erneut begegneten.

Dort soll schließlich der Jüngere zu einem Messer gegriffen und dem 22-Jährigen eine Schnittverletzung im Gesicht zugefügt haben.

Mit Rettungswagen in Klinik

Nachdem sich die Auseinandersetzung offenbar zum Hauptbahnhof verlagert hatte, erfolgte der Notruf.

Als die Beamten der Aschaffenburger Polizei eintrafen, wurde der Verletzte bereits vom Rettungsdienst erstversorgt. Er kam anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Gegen beide Kontrahenten wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung bzw. wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Aschaffenburg geführt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT