Besuchermagnet Festungsflimmern. Foto: Nico Manger
Besuchermagnet Festungsflimmern. Foto: Nico Manger

Filme beim Festungsflimmern 2017

Diese Filme gibt’s beim Festungsflimmern

Wir können es kaum noch abwarten! Das Festungsflimmern geht auch dieses Jahr wieder in eine neue Runde. Vom 29. Juni bis 15. Juli könnt ihr, mit besonderem Kinofeeling, eine große Variation an nationalen und internationalen Filmen über den Dächern Würzburgs genießen.

Tickets sichern!

Auch auf dem Festungsflimmern 2017 spielt sich so einiges auf den Leinwänden ab. Damit ihr euch jetzt schon einen Überblick verschaffen könnt, haben wir hier das gesamte Programm für euch zusammengefasst.

Filme im Saal 1 (Neutorwiese):

La la Land

Auf der Jagt nach ihren eigenen Träumen und ihrem eigenen Glück begegnen sich die beiden Hauptfiguren Mia und Sebastian in der Stadt der Träume. Die Schauspielerin und der Pianist streben beide nach einer Kariere in der sie ihre Leidenschaft ausleben können und müssen sich auf diesem Weg zwischen Liebe und Erfolg entscheiden. Am 29. Juni, Donnerstag, wird das Musical zu Beginn des Festungsflimmerns auf den Neutorwiesen ausgestrahlt.

Lommbock

Ein wahrer Muss für alle Würzburger! Die Fortsetzung der Kult-Kiffer-Komödie Lammbock geht in die zweite Runde. Nach 10 Jahren sehen sich die ehemaligen Kifferkumpels Kai und Stephan wieder. Wie sich ihre Leben bis dahin verändert haben und welche Auswirkungen ihr Zusammentreffen hat könnt ihr am Freitag, den 30. Juni heraus finden. Außerdem könnt ihr euch selbst testen: Wie gut kennt ihr Würzburg? Erkennt ihr die Drehorte wieder? Bemerkt ihr eventuell sogar Abänderungen von Würzburger Locations oder Wegen?

Mein Blind Date mit dem Leben

Glaube versetzt Berge! Nach diesem Motto lebt die Hauptrolle Saliya in der ungewöhnlichen Kömdie „Mein Blind Date mit dem Leben“. Der Kellner Träumt von einer Karriere am Bayrischen Hof und lässt sich durch sein Handicap nicht davon abbringen, sich und seinen Mitmenschen zu beweisen, dass man auch blind ein guter Kellner sein kann. Überzeugt euch am 1. Juli (Samstag) selbst von der Wirkung überzeugter Willenskraft.

Regeln spielen keine Rolle

Hollywood 1958, Marla Mabrey (Lilly Collins) zieht nach Los Angeles und erhofft sich ihren Karrieresprung als Schauspielerin. Als sie vom berüchtigten Howard Hughes unter Vertrag genommen wird, steigen ihre Chancen auf die Erfüllung ihres Traums. Doch ihr Chauffeuer (Warren Beatty) kreuzt ihre Pläne und die Wertvorstellungen der beiden Hauptrollen beginnen sich zu verändern. Am Sonntag, den 2. Juli, könnt ihr das skrupellose Hollywood auf der Leinwand beim Festungsflimmern bestaunen.

Wenn du stirbst, zieht dein Leben an dir vorbei, sagen sie

Der Film über ein Highschool-It-Girl, die den Tag ihres tödlichen Unfalls immer wieder und wieder erlebt. Sie setzt alles daran die 24 Stunden vor ihrem Tod so zu beeinflussen, das der Teufelskreis ein Ende nimmt. Was würdet ihr tun, wenn heute euer letzter Tag wäre? Lasst euch am 3. Juli (Montag) von Sam’s Erfahrungen fesseln.

Allied – Vertraute Fremde

Brad Pitt und Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard glänzen als Ehepaar in dem Spionagethriller von Robert Zemeckis, der im Zweiten Weltkrieg spielt. Der Geheimdienstoffizier Max Vatan, von Brad Pitt gespielt, muss innerhalb von 72 Stunden beweisen, dass seine Ehefrau keine deutsche Spionin ist und gerät in einen Kampf von Liebe und Vertrauen.  Am 4. Juli (Dienstag) könnt ihr das spannende Drama auf der Maintorwiese mitverfolgen.

Get Out

Die Angst vor dem Ersten Treffen mit den Schwiegereltern, wer kennt es nicht? Doch bei Get Out wird aus einem ursprünglich herzlichen Zusammentreffen ein wahrhaftiges Horrorerlebnis für Chris. Es stellt sich heraus, dass die Familie seiner Freundin Rose nicht ganz normal ist. Ihr seid Horrorfans, dann schaut am Mittwoch, den 5. Juli, doch mal zum Festungsflimmern.

Ein ganzes halbes Jahr

Ein Liebesdrama wie es die Mädels lieben. Louisa Clark, eine junge Krankenpflegerin, landet nach zahlreichen Jobs bei dem gelähmten Will Traynor, der mit seinem Leben schon abgeschlossen hat. Als er jedoch seine neue Pflegerin kennen und lieben lernt, steigt die Hoffnung auf den Sinneswandel des jungen Mannes. Am 6. Juli (Donnerstag) wird „Ein ganzes halbes Jahr“ sicher für einige Krokodilstränen auf dem Festivalgelände sorgen.

Mädelstrip

Ein Urlaub mit Mutti? Wer schon einmal darüber nachgedacht hat, hat wahrscheinlich eher an einen Entspannungsurlaub von Mutter und Tochter gedacht. Falsch gedacht! Emily und ihre Mutter erleben eine wahrhaftige Abenteuerreise und das nur, weil ihr Exfreund kurz vor ihrem absoluten Traumurlaub mit ihr Schluss macht. Schnappt euch eure Mütter und führt ihr am Freitag, den 7. Juli, vor Augen, wie gut es ihr mit euch geht und mit der Tatsache, dass sie noch nie mit euch Urlaub machen musste.

Die Schöne und das Biest

Die Neuverfilmung des Disney-Klassikers mit Emma Watson lässt alle Mädchen und Frauen in Erinnerungen schwelgen und sich aufs Neue verlieben. Auf der suche nach ihrem verschwunden Vater stößt Belle auf das Biest, das ihren Vater gefangen hält und bietet ihre Freiheit gegen das Leben ihres Vaters. Während ihrer Gefangenschaft lernt sie das Biest und seine wahres Gesicht kennen. Am 8. Juli (Samstag) könnt ihr in eure Decken gekuschelt in die märchenhafte Welt abtauchen und mit Belle mitfiebern.

Filme im Saal 2 (Neutorgraben):

Plötzlich Papa

Omar Sy glänzt, nach „Ziemlich Beste Freunde“, bei „Plötzlich Papa“ in seiner Paraderolle. Als junger Single genießt Simon sein Leben in vollen Zügen, bis eines Tages eine seiner ehemaligen Liebschaften vor ihm steht. Kristin überlässt ihm, ohne Vorwarnung, seine Tochter und er wird völlig unerwartet mit der Vaterschaft und Kindererziehung konfrontiert. Die Tragikkomödie zeigt die unbeschreibliche Liebe zwischen Vater und Tochter und läuft am 6. Juli (Donnerstag) im Maintorgraben.

Poetry Slam

Am 7. Juli (Freitag) gibt es ausnahmsweise keinen Film in Saal 2. Dafür bekommt Ihr Perlen von Poetry Slammern vorgelegt.

Willkommen bei den Hartmanns

Am Samstag, den 8. Juli zeigen sich Deutschlands Lieblingsschauspieler in einer großartigen Komödie über den alltäglichen Familienwahnsinn und einen Flüchtling, der plötzlich Familienmitglied wird.

Grease – Sing along

Das erfolgreichste Filmmusical aller Zeiten kehrt zurück als Sing-Along Version: Karaoke für alle am 9. Juli (Sonntag) über Würzburgs Dächern!

Moonlight

Das meist umjubelte Kinohighlight des Jahres – inklusive Oscar-Auszeichnung als bester Film: Eine wundervolle Coming-of-Age-Geschichte über die Suche nach dem richtigen Leben. Am 10. Juli (Montag) beim Festungsflimmern.

Jackie – The First Lady

Am Dienstag, den 11. Juli könnt ihr Natalie Portman als Jackie Kennedy bewundern. Ein historisches Porträt einer einzigartigen First Lady.

Bleed for this

Eine unglaubliche, aber wahre Geschichte: Ein Profiboxer bricht sich das Genick und stellt die Welt auf den Kopf, um in den Ring zurückzukehren. Am 12. Juli (Mittwoch) im Maintorgraben.

Song to song

Ein mitreißender Film über das schillernde Leben im Musikbusiness: Zwischen Ruhm, Rausch und Sex mit Iggy Pop und den Red Hot Chili Peppers. Auch ihr könnt am Donnerstag, den 13. Juli in die Musikwelt eintauchen.

Happy Burnout

Ein arbeitsloser Systemverweigerer landet ausgerechnet in einer Burn-Out-Klinik und stell diese gehörig auf den Kopf. Wer therapiert hier am Ende wen? Lasst euch überraschen am Freitag, den 14. Juli im Festungsgraben.

Abgang mit Stil

Geniale Feel-Good-Komödie: Drei Rentner mit Gebrechen schmieden einen räuberischen Plan. Am 15. Juli (Samstag) den fantastischen Sommerfilm mit Morgan Freeman, Christopher Lloyd und Sir Michael Caine unter der Regie von Scrubs-Star Zach Braff genießen und gut fühlen.

BalkenAnzeige

Festungsflimmern: Jetzt Tickets sichern!

Zeit für Würzburgs Sommerhighlight: Vom 29. Juni bis zum 15. Juli 2017 findet das diesjährige Festungsflimmern statt! An 16 Tagen können wir also wieder am romantischsten Platz der Stadt (Neutorwiese), mit bester Kulisse und unter freiem Himmel ausgewählte Filme genießen. Tickets und Gutscheine für’s Festungsflimmern gibt’s hier.

Festungsflimmern

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT