Mozartfest 2016 im Kaisersaal - Foto: Schmelz Fotodesign
Mozartfest 2016 - Kaisersaal – Foto: Schmelz Fotodesign

Mozartfest Würzburg fragt: „Was ist Reife?“

Frühe Meisterschaft und späte Vollendung

Am Freitag, 2. Juni, öffnen sich die Tore der Würzburger Residenz für das diesjährige Mozartfest Würzburg. Vier Wochen lang werden in der mainfränkischen Metropole internationale Künstler von Rang und Namen zu Gast sein. Das Thema des renommierten Klassik-Festivals lautet in diesem Jahr „Mozart 36 – Was ist Reife?“.

Wunderkind Mozart

Wolfgang Amadé Mozart, Wunderkind und Musikgenie, starb schon in seinem 36. Lebensjahr, hinterließ aber ein Gesamtwerk von größter Meisterschaft und Reife. Das Mozartfest lädt mit 60 Konzerten und Veranstaltungen und dem dreitägigen MozartLabor dazu ein, Fragen nach dem Verhältnis von Lebensalter und Reife, dem Zusammenhang von Begabung und Reife oder, ob künstlerische und menschliche Reife einander bedingen, zu ergründen.

Festliches Eröffnungswochenende

Artiste étoile ist in diesem Jahr die Sopranistin Christiane Karg. Die gebürtige Fränkin, die von sich selbst sagt, dass sie eine Mozart-Basis hat, kommt genau zum richtigen Zeit­punkt nach Würzburg: Zwischen Salzburg, Amsterdam, Berlin und Chicago ist die Sängerin an der Weltspitze angekommen. Gemeinsam mit dem Freiburger Barockorchester wird sie beim Eröffnungs­konzert am 2. Juni mit Mozart-Werken den Kaisersaal musikalisch strahlen lassen.

Prominenz in Würzburg

BR KLASSIK überträgt das Konzert live ab 20.03 Uhr. Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt kann an diesem besonderen Abend, der mit dem Empfang der Stadt Würzburg endet, auf dem roten Teppich einen ganz besonderen Gast begrüßen. Erstmals wird der Bayerischen Staatsminister für Kultur Ludwig Spaenle das Mozartfest Würzburg besuchen, das seit 2014 von seinem Ministerium gefördert wird.

Kostenlose Konzerte in der Innenstadt

Beim Mozarttag am Samstag, 3. Juni, den das Mozartfest wieder gemeinsam mit dem Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ durchführt, stimmen Kammermusikensembles und Sinfonieorchester bei den kostenlosen Konzerten in der Innenstadt auf vier Wochen voller Musik ein. Am Abend wird das Eröffnungskonzert im Kaisersaal der Residenz wiederholt.

Musikalische Pfingsten

Der Pfingstsonntag, 4. Juni beginnt mit einem musikalischen Festgottesdienst in St. Stephan. Das beliebte Teekonzert im Gartensaal der Residenz ist bereits ausverkauft. Für die erstmals stattfindende „Lounge Amadé“ im Ballsaal des bekannten Würzburger Nachtclub Odeon Lounge gibt es noch Restkarten an der Abendkasse. Sänger Julian Prégardien performt gemeinsam mit Lautenist Thomas Dunford und DJ Blitzer.

Preisgekrönte Künstler

Zwei Konzerte beschließen das Eröffnungswochenende am Pfingstmontag, 5. Juni. Tianwa Yang und Nicholas Rimmer präsentieren im Fürstensaal der Residenz Werke für Violine und Klavier von Mozart, Schumann, Brahms und Rihm. Am Abend spielt das preisgekrönte Armida Quartett Werke von Mozart und Mendelssohn Bartholdy. Das junge Ensemble gewann 2012 den 1. Preis und sechs weitere Preise des Internationalen ARD-Wettbewerbs. Für beide Konzerte sind noch Restkarten erhältlich.

Auch im Fernsehen ist das Mozartfest Würzburg an diesem Abend präsent: Der BR zeigt ab 6 Uhr seine Dokumentation „24h Bayern – Ein Tag Heimat“. Ab 19 Uhr ist das Mozartfest mit Einblicken zum Eröffnungskonzert aus dem Vorjahr zu sehen.

Weitere Festival-Höhepunkte

In den folgenden Wochen werden unter anderem die Dirigenten René Jacobs, Sakari Oramo und Herbert Blomstedt, das Belgian Baroque Orchesta Ghent, die Bamberger Symphoniker, die London Mozart Players und die Amsterdam Sinfonietta sowie die Pianisten Olga Scheps und Howard Shelley und der Klarinettist Martin Fröst zu Gast sein. Alle früheren Artiste étoile – Jörg Widmann, Renaud Capuçon und Kit Armstrong – kehren zum Mozartfest zurück.

Ticketkauf und -tausch

Als besonderen Service hat das Mozartfest Würzburg ab diesem Jahr für Kunden, die bereits gekaufte Karten nicht nutzen können, eine Kartenbörse eingerichtet. Anbieter und Sucher von Mozartfest-Tickets können hier unkompliziert direkt Kontakt aufnehmen. Die Kartenbörse ist auf der Website des Mozartfestes zu finden.

Öffnungszeiten Kartenbüro

Die Mitarbeiter des Mozartfest-Kartenbüros sind im Festival-Zeitraum (außer an den Feiertagen 5. und 15. Juni sowie am 1. Juli) montags bis samstags von 10 bis 14 Uhr erreichbar und informieren über noch verfügbare Plätze. Während des Festivals sind außerhalb der Öffnungszeiten auch Karten in der Tourist Information im Falkenhaus erhältlich.
Am Mozarttag, Samstag, 3. Juni ist das Kartenbüro von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Balken Anzeige

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT