Mit Rad und PKW: Mehrere Verkehrsteilnehmer stark alkoholisiert

Radfahrer mit 1,6 Promille

INNENSTADT. Freitagnacht wurde ein Fahrradfahrer am Sanderring einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand. Im Fortgang musste der Würzburger seinen Drahtesel abstellen und sich einer Blutentnahme unterziehen.

Der in leichten Schlangenlinien fahrende, 23-jährige Radfahrer fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt um 01:45 Uhr ins Auge.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der junge Würzburger deutlich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Der Radfahrer musste sein Fahrrad deshalb abstellen und die Streifenbesatzung zur Durchführung einer Blutentnahme mit auf die Dienststelle begleiten. Der Würzburger muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Autofahrt mit 0,8 Promille

INNNENSTADT. Am frühen Freitagmorgen wurde ein 31-jähriger BMW-Fahrer von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in der Ludwigstraße aus dem Verkehr gezogen, da dieser unter Alkoholeinfluss stand. Aus diesem Grund wurde er zur Durchführung weiterer Maßnahmen mit zur Polizeidienststelle genommen.

Bei der Kontrolle des 31-jährigen Würzburgers nahm eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille.

Der PKW-Fahrer musste sein Fahrzeug deshalb stehen lassen und die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zur Durchführung eines weiteren Atemalkoholtests mit auf die Dienststelle begleiten. Den Heimweg musste der Würzburger im Anschluss zu Fuß antreten.

Der 31-Jährige muss sich nun wegen einem Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz verantworten.

Mit 1,8 Promille am Lenker

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein 24-jähriger Fahrradfahrer in der Haugerpfarrgasse einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt eine deutliche Alkoholisierung bei dem Zweiradfahrer festgestellt.

Der Würzburger musste seine Fahrt deshalb beenden und die Beamten zur Durchführung einer Blutentnahme auf die Polizeidienststelle begleiten.

Der 24-Jährige fiel der Streifenbesatzung aufgrund mangelnder Fahrzeugbeleuchtung und einer unsicheren Fahrweise auf. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle führten die Beamten einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Dieser ergab einen stolzen Wert von 1,8 Promille. Dem Würzburger wurde deshalb die Weiterfahrt unterbunden und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Im Fortgang muss der Zweiradfahrer nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT