Mit Pistole bewaffnet: Raubüberfall auf Spielhalle

Bargeld erbeutet

GROSSOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. In der Nacht zum Donnerstag hat ein derzeit noch Unbekannter die Spielhalle in der Dieselstraße überfallen. Er bedrohte einen Angestellten mit einer Pistole und erbeutete Bargeld. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und bittet um Hinweise.

Gegen 02.50 Uhr betrat der Mann maskiert mit einer Skimaske die Spielhalle, bedrohte den diensthabenden Angestellten mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Mit seiner vermutlich in der Summe überschaubaren Beute türmte der Täter zunächst zu Fuß.

Mit roten Kleinwagen geflohen

Danach soll er mit einem roten, älteren Kleinwagen (möglicherweise einem Opel Corsa) davongefahren sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Aschaffenburger Polizei mit Unterstützung der hessischen Kollegen verlief ergebnislos. Verletzt wurde niemand.

Wer kennt den Täter?

Die weiteren Ermittlungen hat noch in der Nacht vor Ort die Kripo Aschaffenburg übernommen.

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • männlich, 35 bis 40 Jahre alt, ca. 185 Zentimeter groß, kräftig, dunkle Haare, sprach akzentfrei Deutsch, vermutlich Raucher
  • bekleidet mit dunkler Skimaske, grauem Pullover, schwarzer Jogginghose, schwarze Schuhe, weiße Socken
  • führte orangefarbene Plastiktüte mit sich
  • war mit einem roten, älteren Kleinwagen (evtl. Opel Corsa) unterwegs

Wer Hinweise zur Identität des Mannes geben kann oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 bei der Kripo Aschaffenburg zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT