Am 23. Mai verwandelt sich die Würzburger Innenstadt in eine große Open-Air-Bühne – Foto: Mozartfest Würzburg
Am 23. Mai verwandelt sich die Würzburger Innenstadt in eine große Open-Air-Bühne – Foto: Mozartfest Würzburg

Mozarttag: Klassik umsonst und draußen

Würzburgs klassisches Straßenmusikfest in der 8. Auflage

Es geht wieder los: Am Samstag, 3. Juni ist Mozarttag! Von 12 bis 17 Uhr verwandelt das Mozartfest gemeinsam mit dem Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ zum achten Mal die Innenstadt in eine klingende Bühne und stimmt damit am Festival-Eröffnungswochenende auf vier Wochen voller Musik ein. Musiker jeden Alters aus Würzburg und Umgebung haben extra für den Mozarttag passende Programme einstudiert. Von Kammer­musikensembles in verschiedensten Größen bis zum Sinfonieorchester sind viele unterschiedliche Besetzungen bei den kostenlosen Konzerten zu erleben.

Veranstaltungen in der Innenstadt

Die Hauptbühne steht diesmal im Rathaus-Innenhof direkt vor dem Mozartfest-Büro. Die weiteren Spielorte sind über die Innenstadt verteilt –vom Lusamgärtchen bis zum Efeuhof–, bei schlechtem Wetter ist für Ausweichquartiere gesorgt. Freiwillige Helfer unterstützen das Mozartfest-Team und die Musiker an den sechs verschiedenen Spielstätten. Der Mozarttag-Flyer ist ab sofort im Kartenbüro des Mozartfestes, online auf www.mozartfest.de, in der Tourist-Info sowie in vielen Geschäften erhältlich.

Karten für das Mozartfest zu gewinnen

Beim diesjährigen Preisausschreiben gibt es wieder Mozartfest-Karten und City-Einkaufsgutscheine zu gewinnen. Die Teilnahmescheine für das Gewinnspiel sind im Mozarttag-Flyer enthalten und können bis zum Mozarttag um 17 Uhr abgegeben werden. Unter den richtigen Antworten werden die Gewinner ausgelost und persönlich benachrichtigt.

Erstmals Mozart-„Blutzer“

Erstmals wird neben der Hauptbühne „Mozart-Blutzer“ ausgeschenkt. Der „Blutzer“ war eine zu Mozarts Zeit gebräuchliche Maßeinheit für Bier, welches der berühmte Komponist nachweislich gerne genossen hat.

Beratung im Kartenbüro

Extra zum Mozarttag und Festivalsaisonauftakt hat das Mozartfest-Büro am Samstag, 3. Juni von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Interessenten erhalten dort kompetente Beratung, ausführliches Informationsmaterial und können Konzertkarten für das Mozartfest erwerben. Die ersten 100 Käufer erhalten zusätzlich einen Mozartfest-Shopper als Geschenk.

Kompetente Beratung und ausführliches Informations­material ist im Kartenbüro des Mozartfestes kostenlos erhältlich. Das Mozartfest-Büro hat am Eröffnungs-Samstag (3. Juni) von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Kartenbüro:

Öffnungszeiten:

  • 9. Januar bis 1. Juni:
  • Mo/Di/Do: 10 bis 17 Uhr
  • Mi/Fr: 10 bis 14 Uhr
  • ab 2. Juni:
  • Mo bis Sa: 10 bis 14 Uhr
  • Sa 3. Juni: 10 bis 17 Uhr
  • Sa 1. Juli: geschlossen

Außerhalb der Öffnungszeiten sind Karten (zzgl. Servicegebühr) in der Tourist Information im Falkenhaus erhältlich: Tourist Information, Marktplatz 9, 97070 Würzburg, Tel.: 0931 / 37 23 98.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT