BreakOut Challenge: Lara ist dabei! Foto: Lara
BreakOut Challenge: Lara ist dabei! Foto: Lara

BreakOut: Ohne Geld & Ziel so weit weg wie möglich

Ein Gastbeitrag von Lara.

BreakOut Challenge

36 Stunden. Für einen guten Zweck. 141 Teams… davon ein Team aus Würzburg: die Rainbow Buddies. Das ist die Break Out Challenge!

Am 25. Mai um 9 Uhr fällt in mehreren europäischen Städten der Startschuss. Die Würzburger Lara und Jakob starten als Rainbow Buddies in München. In 36 Stunden müssen sie versuchen, so weit wie möglich ohne finanzielle Mittel zu reisen, egal ob per Anhalter, Esel oder mit dem U-Boot.

Idee: Spendenmarathon

Das Konzept folgt damit der Idee eines Spendenmarathons, welches Jambo Bukoba e. V. bei dem Erbauen von Regenwassertanks an Schulen in Tansania unterstützt. Pro gereistem Kilometer sammelt jedes Team Spenden von seinen Teamsponsoren.

Gespendet werden kann auch über möglichst witzige Herausforderungen denen sich das Team stellen wird. Die Organisation hinter dem BreakOut ist eine Studentengruppe von etwa 30 jungen Menschen, die sich ehrenamtlich für die Planung, Organisation und Durchführung des BreakOuts engagieren.

Konkreter Ablauf

Wer gerne mitmachen und Lara und Jakob unterstützen möchte, kann sich auf der Homepage www.break-out.org als „Sponsor“ anmelden. Dann einfach das Team „Rainbow Buddies“ suchen, eine Challenge und/oder einen Spendenbetrag pro Kilometer eintragen. Das können zum Beispiel 3 Cent pro Kilometer sein, was bei 500 Kilometern 15 Euro wären. Eine witzige Aufgabe könnte zum Beispiel sein, mindestens fünf Personen zum Macarenatanzen auf einem Marktplatz irgendwo auf der Welt zu animieren.

Online kann man dann ab dem 25. Mai, 9 Uhr, das Würzburger Team live verfolgen und sich natürlich freuen, dass man mit seinen Spenden etwas Gutes getan hat.

Also seid kreativ!!

Anmerkung der Redaktion

Gastbeiträge geben nicht automatisch die Meinung der Redaktion wieder. Sie sollen zur Debatte anregen  – so wie auch jeder gute Kommentar auf Facebook. Wir geben deshalb allen unseren Lesern die Chance, ihre Meinung bei uns zu veröffentlichen und diese diskutieren zu lassen. Wir freuen uns über Gastbeiträge zu allen Themen an: redaktion@wuerzburgerleben.de.

Balken Anzeige

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT