Der Kardinal-Faulhaber-Platz. Foto: Pascal Höfig
Der Kardinal-Faulhaber-Platz. Foto: Pascal Höfig

JU für gesunden Mix am Kardinal-Faulhaber-Platz

Jetzt die Neugestaltung mitbestimmen!

Am 02. Juli finden zwei Bürgerentscheide über die Zukunft des gegenüber des Theaters gelegenen Kardinal-Faulhaber-Platz statt. Die Würzburger Bevölkerung ist dazu aufgerufen darüber abzustimmen, wie es mit der derzeit als Parkplatz genutzten Fläche weitergehen soll.

Junge Union lobt Bürgerentscheid Nr.1

„Wir treten seit jeher für die Interessen der jungen Generation ein. Daher ist uns sehr wichtig, dass auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz ein lebendiges innerstädtisches Konzept verwirklicht werden kann. Eine Mischung aus Erholung im Grünen, Gewerbe- oder Veranstaltungsfläche sowie unterirdischer Parkmöglichkeiten wird dem viel eher gerecht, als das einseitige Konzept eines schnöden und unbelebten Parks, wie ihn Bürgerentscheid Nr. 2 vorsieht“, führt die Kreisvorsitzende Johanna Groß in einer Pressemitteilung an.

Gesunder Mix

Als Verfechter für die Wahlfreiheit zwischen Auto und ÖPNV steht die JU auf dem Standpunkt, dass es den Bürgern nicht weiter zuzumuten ist, dass innerstädtische Parkplätze weiter im Stillen ersatzlos gestrichen werden. „Daher ist das Konzept mit unsichtbarem Parkraum unter dem Platz ein sehr durchdachter Ausgleich. Würzburg soll auch weiterhin für Menschen attraktiv sein, die das Auto nutzen müssen oder unter Umständen z.B. aus gesundheitlichen Gründen auch auf einen Taxistand angewiesen sein könnten“, meint der stellvertretende Kreisvorsitzende Julian Sauerbrey in der Pressemitteilung der Jungen Union.

Ein echtes Plus und kein zweiter Ringpark

Schließlich gibt JU-Stadtrat Aron Schuster zu bedenken: „Die JU will mehr am Kardinal-Faulhaber-Platz als einen „Ringpark zweiter Klasse“. Bürgerentscheid Nr. 1 bietet ein echtes Plus für junge Würzburger und ist eine Chance für die Stadt, ihre Strahlkraft zu erhöhen. Mit ein paar Bäumen und etwas Wiese wird das nicht gelingen.“

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Kreisvorsitzende Junge Union Würzburg-Stadt.

Balken Anzeige

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT