Traurig, aber gut versorgt wartet die Schildkröte bei der Polizei Alzenau auf ihren Besitzer. Foto: Polizei
Traurig, aber gut versorgt wartet die Schildkröte bei der Polizei Alzenau auf ihren Besitzer. Foto: Polizei

Von Polizei „aufgegriffen“: Wer vermisst seine Schildkröte?

UPDATE 13:30 Uhr: Soeben erreichte uns die Mitteilung, dass sich der Eigentümer der aufgefundenen Schildkröte bei der Polizeiinspektion Alzenau gemeldet hat. Er wird das Tier morgen wieder in Empfang nehmen.

Bei Spaziergang wohl verlaufen

MÖMBRIS – OT MENSENGESÄß, LKR. ASCHAFFENBURG. Eine ungewöhnliche Begegnung hatte eine Streife der Alzenauer Polizei am Donnerstagnachmittag. Während der Streifenfahrt kreuzte plötzlich eine Schildkröte den Weg der Polizei.

Mit einem derartigen tierischen Zusammentreffen hatten die Beamten bei ihrer Streifenfahrt durch die Straße „Im Breitfeld“ wohl nicht gerechnet. In Mensengesäß entdeckten sie gegen 14:00 Uhr das Reptil, bei dem es sich vermutlich um eine griechische Landschildkröte handelt.

Gut versorgt

Da die Schildkröte auf ihrem Spaziergang offensichtlich die Orientierung verloren hatte, nahmen die Polizisten sich dem Tier an und brachten es zur Dienststelle der Alzenauer Polizei. Bei einem Beamten der Dienststelle wartet die Schildkröte nun traurig, aber gut versorgt auf ihren Besitzer.

Der Eigentümer der Schildkröte wird gebeten sich unter Tel. 06023/944-0 mit der Polizei Alzenau in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Balken

Anzeige

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT