Der Kulturspeicher in Würzburg. Foto: Dominik Ziegler
Der Kulturspeicher in Würzburg. Foto: Dominik Ziegler

Künstlergespräch im Kulturspeicher

Konkrete Kunst im Künstlergespräch

Im Mittelpunkt der vom „Museum im Kulturspeicher“ zusammen mit seinem „Freundeskreis“ veranstalteten Gesprächsabende stehen Künstler(innen), deren Werke in diesem Museum präsentiert werden. Zum nächsten dieser immer anregenden Künstlergespräche wird ein in der Konkreten Kunst gewidmeten Sammlung von Peter C. Ruppert vertretener Künstler  erwartet. Am Donnerstag, den 18. Mai, um 19:30 lädt der Kulturspeicher zum Gespräch mit Gerhard Frömel ein.

Wer ist Gerhard Frömel ?

Gerhard Frömel ist ein österreichischer Maler, Grafiker, Bildhauer und Hochschullehrer. Frömel hat in Linz Kunst studiert und lebt und arbeitet in Wolfsegg und Hallein. Seine Arbeiten zählen zu der sich auf einige wesentliche Formen und Inhalte reduzierenden Konkreten Kunst, ihr künstlerischer Weg führt vom Bild zum Objekt und zur Rauminstallation. „Künstlerisch von besonderem Reiz ist nicht nur die Reduktion auf Veränderungen durch minimale Bewegungen des Betrachters… Alle Werke Frömels sind angelegt auf ihre Vollendung durch den Betrachter“, so Heinz Grappmayr.

Eintritt nur an der Abendkasse

Die Begegnung mit dem Künstler Gerhard Frömel verspricht einen anregenden Abend, den Sie nicht versäumen sollten.
Der Eintrittspreis liegt bei 6,50€ (erm. 4,50€) und wird nur an der Abendkasse abkassiert.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Museums im Kulturspeicher Würzburg.

Balken

Anzeige

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT