Das Mozartfest im Residenzgarten. Foto: Daniel Peter
Die Nachtmusik auf dem Mozartfest. Foto: Daniel Peter

Unsere 5 Highlights des Mozartfests 2017

Eröffnung am 2. Juni

Am 2. Juni 2017 geht es wieder los! Für vier Wochen beherrscht das Mozartfest die Stadt. Dieses Jahr unter dem Motto „Mozart 36 – Was ist Reife?“. Wolfgang Amadé Mozart ist als Wunderkind in die Geschichte eingegangen und schuf musikalische Meisterwerke. Allerdings wurde er nur 36 Jahre alt. Das diesjährige Mozartfest befasst sich in 60 Konzerten und Veranstaltungen mit dem Thema „Reife“, da Mozarts Werke trotz seines Alters von größter Reife und Genialität geprägt sind. Auch Werke von Komponisten wie Purcell, Mendelssohn und Schubert sind im Programm enthalten, da auch diese Reife und Vollendung ausstrahlen. Viele Events sind schon ausverkauft, deswegen schnell noch Karten sichern!

B’Rock – Belgian Baroque Orchestra Ghent

Am Dienstag, den 6. Juni, und am Mittwoch, den 7. Juni, spielt das Ghenter Belgian Baroque Orchestra unter der Leitung von René Jacobs Arien aus den Opern »Le nozze di Figaro« und »Die Zauberflöte« sowie Auszüge aus der Sinfonie „Jupiter“. René Jacobs ist der Überzeugung, dass Vokal- und Instrumentalmusik in Mozarts Werken zusammengehören. Darauf aufbauend hat er ein Programm entworfen, das Mozarts Symphonien und Opern zu einem einzigartigen Konzert zusammenfließen lässt.

Bamberger Symphoniker mit Christiane Karg

Am 14. und 15. Juni treten die Bamberger Symphoniker unter der Leitung von Leo Hussain zusammen mit der Sopranistin Christiane Karg im Kaisersaal in der Residenz auf. Gespielt werden Mozarts Werke „Bella mia fiamma, addio“ und „Jupiter“, Wolfgang Rihms »Leichtes Spiel – ein Sommerstück« und Mendelssohn Bartholdys »Infelice! Già dal mio sguardo«. Alle Werke haben gemeinsam, dass sie für den Zuschauer von scheinbarer „Leichtigkeit“ geprägt sind, jedoch von Orchester und Sopranistin Höchstleistungen verlangen.

„Cosí fan tutte“ für Kinder

Am 18. Juni um 16 Uhr beginnt das Familienkonzert im Kloster Bronnbach bei Wertheim. Die turbulente Geschichte „Cosí fan tutte“ erzählt von einem Liebespaar, das durch Verkleidung und alle möglichen Tricks zur Untreue überredet werden soll. Doch am Ende retten die Zuschauer und Mozarts Musik die beiden Liebenden. „Cosí fan tutte“ lädt Familien und Kinder spielerisch und musikalisch ein, die Welt der Oper des Wofgang Amadé Mozart zu entdecken.

Don Giovanni

Am Freitag, den 23. Juni, und am Samstag, den 24. Juni, findet die „Oper aller Opern“ (laut E.T.A. Hoffman) im Kaisersaal der Residenz statt. Die Oper um Don Juan und seinem Kollegen Lorenzo de Ponte ist eine der letzen und reifsten Werke Mozarts. Mit ihr hat er polarisiert, provoziert und der Nachwelt ein einzigartiges Meisterstück hinterlassen. Ein Muss – nicht nur für alle Mozart-Liebhaber! Neben dem Werk ist die Location ein absolutes Highlight.

Christiane Karg, Renaud Capucon, Kit Armstrong

Am Mittwoch, den 28. Juni, um 20 Uhr findet ebenfalls im Kaisersaal ein „Gipfeltreffen“ der Artistes étoiles statt. Christiane Karg trifft auf ihre Vorgänger Renaud Capucon und Kit Armstrong in einem meisterhaften Kammerkonzert. Die Drei gehören zu den Botschaftern einer neuen Musikgeneration. Sie vereinen herausragendes Talent mit einer großartigen Ausbildung, was sich auf der Bühne in einer erfrischenden Natürlichkeit widerspiegelt. Schnell noch Karten sichern, denn für das Konzert gibt es nur noch wenige Tickets zu erwerben.

Extra-Tipp: Die Nachtmusik

Ein absolutes Highlight im Mozartfest-Kalender: Im Hofgarten der Residenz könnt ihr auch dieses Jahr wieder zweimal ein Open-Air Konzert genießen. Die Nachtmusik findet am 18. Juni und am 1. Juli jeweils um 21 Uhr statt. Extra-Tipp deshalb, weil der Vorverkauf bereits ausverkauft ist. Bei Schönwetter gibt es aber wie jedes Jahr noch 4.000 Karten an der Abendkasse für Sitzplätze und Promenadenplätze zu ergattern.

Karten für alle Veranstaltungen bekommt ihr online oder im Mozartfest Büro im Rathaus. Um alle Infos rund um das Mozartfest nicht zu verpassen, schaut doch mal auf Facebook in die Veranstaltung zum Mozartfest 2017.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT