Louis und Fabio im Caritasladen. Foto: Caritas Würzburg
Louis und Fabio im Caritasladen. Foto: Caritas Würzburg

„Bella figura“ beim Boys‘ Day im Caritasladen

Nur 10 Männer

Traditionell arbeiten mehrheitlich Frauen in sozialen Berufsfeldern. So auch im Caritasladen in der Koellikerstraße 5 in Würzburgs Innenstadt. Im Caritasladen wird saubere, gut erhaltene Kleidung gesammelt, sortiert und an bedürftige Menschen weitergegeben. Nur zehn der 60 ehrenamtlichen Helfer/innen im Laden sind Männer. Hauptberuflich koordinieren zwei Frauen das Ehrenamtlichenteam.

Der Caritasladen bietet jedes Jahr am Boys‘ Day Jungen die Möglichkeit, dieses Arbeitsfeld kennenzulernen und für einen Tag in einem überwiegend weiblich besetzten Team zu arbeiten. In diesem Jahr kamen Louis und Fabio, beide 14 Jahre alt, aus der Mittelschule Veitshöchheim in den Caritasladen.

Kleiderausgabe

Am Boys‘ Day war Kleiderausgabe im Laden angesagt. Fabio und Louis waren neugierig auf das, was an diesem Tag in so einem Laden passieren würde. Die Ehrenamtlichen freuten sich schon auf die jungen Helfer. Die Anleitung der Jungen übernahmen natürlich die Frauen im Team. Anfangs hospitierten Louis und Fabio, doch schon nach kurzer Zeit ging es für sie „ans Eingemachte“.

60 Kunden

Jeder Kunde wird von einem Ehrenamtlichen begrüßt und bei der Kleiderauswahl begleitet und beraten. Die Ehrenamtlichen dokumentieren auf einer Kundenkarte was an Kleidung ausgegeben wird und sorgen dafür, dass auch die nächsten Kunden ordentliche Regale vorfinden. Fabio und Louis suchten Kleidung für die Kunden aus, gaben ihr Urteil bei der Anprobe ab und übernahmen von Anfang an die Dokumentation. Am Nachmittag trauten sie sich dann auch zu, Kunden allein zu bedienen. Knapp 60 Personen wurden an diesem Tag mit Kleidung ausgestattet.

Viele Sprachen und Kulturen

Das Publikum im Laden ist bunt gemischt. Menschen aller Altersklassen fragen hier nach Kleidung. Egal welcher Herkunft jemand ist, welcher Religion er angehört, ob er einen festen Wohnsitz hat oder auf der Straße lebt – alle Hilfesuchenden werden freundlich und zuvorkommend bedient. Louis und Fabio erlebten, dass zwischen Kunden und Helfer/innen eine rege Kommunikation herrscht. Oft treffen dabei ganz verschiedene Sprachen aufeinander. Die Verständigung klappt trotzdem.

Manches Mal ist dabei Kreativität angesagt, notfalls geht es mit „Händen und Füßen“. Louis versuchte sich froh entschlossen im Englischen. Fabio bediente zwei Kunden eigenständig. Mit den ehrenamtlichen Helferinnen verstanden sich die beiden prächtig und bekamen am Ende des Tages jede Menge Lob und positive Rückmeldungen. Klar war am Ende für alle, dass nicht nur Frauen im Caritasladen „eine gute Figur machen“ können.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg e.V.

Balken

Anzeige

Jobs in und um Würzburg

Auf unserer Jobplattform Lieblingsjobs findet Ihr immer aktuelle Stellen zu verschiedenen Kategorien. Egal ob Minijob, Teil- oder Vollzeitstelle, Jobsuchende halten wir hier auf dem Laufenden. Auf der Facebook-Seite Arbeiten in Würzburg gibt es neben aktuellen Stellen auch Artikel rund um das Thema Arbeiten.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT