Der Vorderbau des LKW war sehr stark eingedrückt. Der Fahrer wurde eingeklemmt. Foto: Freiwillige Feuerwehr Rottendorf
Der Vorderbau des LKW war sehr stark eingedrückt. Der Fahrer wurde eingeklemmt. Foto: Freiwillige Feuerwehr Rottendorf

Schwerer Unfall auf der A3: Lkw-Fahrer eingeklemmt

Auffahrunfall zweier Lkw

ROTTENDORF, LKR. WÜRZBURG. Bei einem Auffahrunfall zweier Lastwagen auf der A3 zwischen Rottendorf und Biebelried am Dienstagvormittag ist einer der beiden Kraftfahrer schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik.

Die Unfallermittlungen führt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Nach ersten Erkenntnissen prallte der Fahrer eines 7,5 Tonners mit Anhänger und Möbel geladen wohl aus Unachtsamkeit gegen das Heck eines vorausfahrenden Lastwagens.

Durch die Wucht des Aufpralls war der 45-Jährige aus dem Kreis Minden-Lübbecke am Steuer in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr zunächst befreit werden.

Mit Rettungshubschrauber in Klinik

Der Rettungsdienst kümmerte sich vor Ort um ihn bis er in eine Klinik geflogen wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 14.000 Euro.

Die sich anschließenden Aufräum- und Bergungsarbeiten waren um 10:30 Uhr beendet.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Rottendorf

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Balken

Anzeige

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT