Lucas im Krankenbett mit seinen Eltern. Foto: Privat
Lucas im Krankenbett mit seinen Eltern. Foto: Privat

Nach Typisierungsaktion: Stammzellenspender für Lucas!

Tolle Nachricht

MOOSACH/GERBRUNN. Was für eine tolle Nachricht aus Moosach! Nach den Typisierungsaktionen der Freiwilligen Feuerwehr Moosach und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gerbrunn, gibt es nun tatsächlich einen Stammzellenspender für den an Leukämie erkrankten Feuerwehrmann Lucas!

Spender aus Großbritannien

Nachdem seine Kameraden der Moosacher Feuerwehr mit der befreundeten Freiwillige Feuerwehr Gerbrunn eine Typisierungsaktion für Lucas veranstaltet hatten, ist für den 18-Jährigen ein Stammzellenspender gefunden worden.

Überwältigende Anteilnahme

Die Anteilnahme bei den Aktionen war gigantisch. Über 2.300 Menschen haben mitgemacht, um zu helfen. In Gerbrunn stand der Aktionstag Ende März unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters.

Vorbereitung auf Transplantation

Lucas wird aktuell auf die Transplantation vorbereitet, die in den kommenden Tagen durchgeführt wird. Auch der Spender, von dem nur bekannt ist dass er aus Großbritannien kommt, wird für die lebensrettende Entnahme der Stammzellen vorbereitet.

Neben den Feuerwehrkameraden wurde die Aktion von den Maltesern Würzburg, DLRG Gerbrunn und der Gemeinde Gerbrunn unterstützt.

Danke!

Die Kameraden der befreundeten Feuerwehr Gerbrunn sind überglücklich und dankbar.

„Wir freuen uns alle sehr für Lucas! Ich möchte mich im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Gerbrunn bei allen für die Unterstützung der Typiserungaktion bedanken!“  so der 1. Kommandant Stefan Leim.

Und ein paar persönliche Worte, dürfen wir an dieser Stelle auch noch an Lucas weitergeben: 

Lieber Lucas,

wir wünschen dir von ganzen Herzen alles gute, viel Gesundheit und wir hoffen das du bald wieder gesund bist.

Deine Freunde und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gerbrunn

Wir von Blaulicht Würzburg schließen uns den Worten an und wünschen dir lieber Lucas, alles alles Gute!  Komm bald wieder auf die Beine!

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT