Weißbier-Mojito – regionales Bier trifft auf cubanisches Flair. Foto: Dominik Ziegler
Weißbier-Mojito – regionales Bier trifft auf cubanisches Flair. Foto: Dominik Ziegler

Cuba meets Bier: Rezept Weißbier-Mojito

Ein Klassiker neu interpretiert

Cocktails, Weißbier und heiße kubanische Rhythmen bringen sofortiges Urlaubsflair in unsere Region – wie bitte? Weißbier? Oh ja, ihr lest richtig! Die Distelhäuser Brauerei holt am 13. Mai die Kult-Band CubaBoarischen ins Taubertal und serviert zu diesem Anlass ganz besondere Spezialitäten: Bier-Cocktails!

Was etwas verrückt klingt, ist eine tolle Alternative zu den herkömmlichen Klassikern. Den Weißbier-Mojito haben wir schonmal vorab für Euch getestet und für sehr gut befunden. Die Hefenote des Weißbiers passt dabei ideal zu Rum und Rohrzucker. Das Rezept ist ganz einfach:

  • 3 Minzzweige knicken und in ein Cocktailglas stecken
  • Mit 3cl Limettensaft, einem gehäuften Esslöffel weißem Rohrzucker und 5cl Rum auffüllen
  • Minze mit dem Löffel leicht andrücken und Crushed Ice zugeben
  • Mit Distelhäuser Hefeweizen auffüllen und umrühren

Bayerische Salsa-Rhythmen in Distelhausen

Wer diese Spezialität verkosten und dabei auch noch einen tollen Konzert-Abend verbringen möchte, sollte sich das Konzert der CubaBoarischen am 13. Mai in der Alten Füllerei in Distelhausen nicht entgehen lassen.

Jetzt Tickets sichern! 

Hubert Meixner und seine Dorfmusikanten wollten im Jahr 2000 eigentlich nur Urlaub machen in Kuba, ein bisschen Sonne, Meer und kühle Drinks genießen. Doch schon in der ersten Nacht zettelten sie in der Hotelbar mit einheimischen Musikern einen zünftigen bayerisch-kubanischen Hoagascht an, der sie seitdem nicht mehr loslässt. Der Virus hatte sie gepackt. Angesteckt von der Lebensfreude, die aus den lateinamerikanischen Rhythmen klingt, verschmelzen sie, zurück in der Heimat, Salsa mit Polka, Cha-Cha-Cha mit alpenländischen Hochzeitsmärschen und Chan Chan mit Zwiefachen!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT