Aussicht auf Würzburg. Foto: Pascal Höfig
Aussicht auf Würzburg. Foto: Pascal Höfig

Freistaat fördert Würzburger Projekte und eine überörtliche Initiativ

34.200 Euro für Würzburger Projekte

Aus der ersten Tranche des Bayerischen Kulturfonds 2017 werden in Würzburg drei Projekte und eine überörtliche Initiative gefördert, teilt der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg (CSU) mit.

WÜRVAR: 23.700 Euro gehen an „WÜRVAR – eine Stadt macht Weltrekord!“. Die Initiative des Kabarettisten Andy Sauerwein will mit 120 Stunden Non-Stop-Kultur nicht nur beweisen, wie reich Würzburgs Kulturleben ist, sondern der Stadt auch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde verschaffen.

Dante Alighieri Gesellschaft: Die deutsch-italienische Dante Alighieri Gesellschaft Würzburg erhält 5.700 Euro für die Aufführung des Opernprojekts „Das Labyrinth“ mit Musik des Komponisten Peter von Winter – eine Art Fortsetzung der „Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Kulturlandschaft stärken

Schneeberger Sammlung: Mit 4.800 Euro, verteilt auf mehrere Jahre, wird die archivische Bearbeitung der Sammlung Schneeberger im Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken gefördert. Die Sammlung des 2014 verstorbenen Heimat- und Familienforschers Michael Schneeberger ist reich an Recherchen zum jüdischen Leben in Bayern und enthält umfangreiche Familiendokumentationen.

„Erzählkunst macht Schule“: Darüber hinaus wird die Fortsetzung des überregionalen Projekts „Erzählkunst macht Schule“, ein Sprachförderangebot an Schulen und Kitas durch professionelle Märchenerzählerinnen in Würzburg, Schweinfurt, Zell und Karlstadt, mit 8.600 Euro gefördert.

„Einmal mehr gelingt es dem Kulturfonds ganz unterschiedliche Projekte zu unterstützen und damit unsere reiche Kulturlandschaft zu stärken“, freute sich Jörg.

Geplante Förderungen

Anträge mit einer Fördersumme von mehr als 25.000 Euro werden in den kommenden Wochen auf Vorschlag von Minister Spaenle durch den Ministerrat mit Billigung des Haushaltsausschusses und unter Mitberatung des Kunstausschusses des Bayerischen Landtags beschlossen. Die Bekanntgabe der Projekte wird voraussichtlich im Juni 2017 erfolgen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Bayrischen Landtags.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT