Löscharbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße in Lengfurt. Foto: Feuerwehr Marktheidenfeld/Benedict Rottmann
Löscharbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße in Lengfurt. Foto: Feuerwehr Marktheidenfeld/Benedict Rottmann

Brand in Fachwerkhaus: Ursache bislang unklar

Schaden geht in die Hunderttausende

TRIEFENSTEIN, OT LENFURT, LKR. MAIN-SPESSART. Am Samstagmittag ist aus noch ungeklärter Ursache in einem Fachwerkhaus ein Brand ausgebrochen. Die örtlichen Feuerwehren sind aktuell (14:00 Uhr) immer noch vor Ort und bekämpfen den Brandherd.

Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich liegen.

Etwa gegen 11:20 Uhr verständigten Anwohner die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken sowie die Integrierte Leitstelle und teilten den Brand eines Fachwerkhauses in der Friedrich-Ebert-Straße mit.

Kräfte der Polizei und Feuerwehr begaben sich umgehend zur Einsatzörtlichkeit. Die Feuerwehr ist zur Stunde (14:00 Uhr) immer noch mit Löscharbeiten beschäftigt.

Keine Verletzten

Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich liegen. Die genaue Höhe ist jedoch ebenso wie die Brandursache nun Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Würzburg.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Vor Ort waren die örtlichen Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Erlenbach, Kreuzwertheim, Homburg, Unterwittbach, Rettersheim, Trennfeld und Lengfurt mit über 100 Mann im Einsatz.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Balken

Anzeige

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT