Banner

Lauscher auf: Mozartfest fürs Osternest!

Oster-Aktion

Das Mozartfest Würzburg bietet Musikliebhabern eine kalorienarme Alternative zu Schokohasen und Ostereiern: Mozartfest fürs Osternest! Fünf ausgewählte Konzerte aus dem Programm 2017, die die gesamte künstlerische Bandbreite des Festivals repräsentieren, werden im Rahmen einer Osteraktion angeboten: Von Kaisersaalkonzerten in der Würzburger Residenz über Unterhaltsames in der Kelterhalle des Bürgerspitals bis hin zu Mozarts Requiem im Kiliansdom.

Für Kunden, die mindestens zwei Tickets für eines oder mehrere dieser fünf Konzerte kaufen (solange der Vorrat reicht), gibt es zu jedem Ticket drei „Zugaben“: einen Mozartfest-Shopper, das Abendprogrammheft und eine Mozartpraline (Gesamtwert ca. 10,00 €).

Karten kaufen

Interessenten können online oder telefonisch bestellen oder die Tickets direkt im Kartenbüro des Mozartfestes im Würzburger Rathaus kaufen. Diese Extras gelten nur beim Kauf bis 21. April und nur für die ausgewählten Konzerte und Kategorien. Mit den Konzertkarten erhalten die Kunden einen Gutschein, der am Konzertort gegen die Extras eingetauscht wird. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Die fünf Konzerte der Osteraktion

Das Armida Quartett, u.a. 2012 beim Internationalen ARD-Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet, widmet sich am 5. Juni im Kaisersaal der Kunst der Fuge mit Werken von Bach und Mozart. Außerdem erlebt das Werk „Canons and sparrows“ des jungen Komponisten Johannes Fischer an diesem Abend seine deutsche Erstaufführung.

Rectangle
topmobile2

Das Belgische Barock-Orchester B’Rock und der international renommierte Dirigent René Jacobs präsentieren am 6. und 7. Juni im Kaisersaal ein reines Mozart-Programm, das die Vielseitigkeit des Salzburger Meisters zeigt.
Annette Postel lässt am 16. Juni im Bürgerspital unter dem Titel „Sing oper stirb!“ die Zuhörer in die Abgründe der Oper und des Opernbetriebs blicken. Die Kabarettistin wird dabei begleitet vom Jazzpianisten Klaus Webel.

Konzertabend

Am 21. Juni erklingt im Kiliansdom Mozarts letztes Werk – sein Requiem. Aufgeführt wird es von den Bamberger Symphonikern und dem Dresdner Kammerchor, es dirigiert Juraj Valčuha. Arvo Pärts Orchesterstück „Fratres“ eröffnet den Konzert­abend.
Das vielfach ausgezeichnete Fauré Quartett gestaltet zusammen mit dem Schauspieler Dominique Horwitz am 22. Juni ein musikalisch-literarisches Programm im Kaisersaal rund um die Freundschaft zwischen dem jungen Mendelssohn und dem alten Goethe.

Kartenbüro:
Mozartfest Würzburg
Rückermainstr. 2 (Rathaus)
97070 Würzburg
Tel.: +49 (0) 931 / 37 23 36
Fax: +49 (0) 931 / 37 39 39
info@mozartfest.de
www.mozartfest.de

Öffnungszeiten:
9. Januar bis 1. Juni 2017
Mo/Di/Do 10 bis 17 Uhr
Mi/Fr 10 bis 14 Uhr
ab 2. Juni 2017:
Mo bis Sa 10 bis 14 Uhr
Sa 3. Juni (Mozarttag) 10 bis 17 Uhr
Sa 1. Juli geschlossen

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mozartfests Würzburg.

Banner 2 Topmobile