Banner
Ein Streifenwagen der Polizei - Foto: Pascal Höfig
Ein Streifenwagen der Polizei - Foto: Pascal Höfig

Vermisstenfahndung: Mann wohlbehalten zurückgekommen

50-Jähriger in Krankenhaus gebracht

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Der 50-jährige Würzburger, der am Montag von Angehörigen als vermisst gemeldet worden war, ist am Dienstagvormittag wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Von Hubschrauber unterstützt

Nach der Mitteilung über das Verschwinden des 50-Jährigen, leitete die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Dabei war die Würzburger Polizei von Beamten der Operativen Ergänzungsdienste, der Wasserschutzpolizei, zeitweise auch von Feuerwehr, Rettungsdienst und einem Polizeihubschrauber unterstützt worden.

Zuhause angetroffen

Nachdem am Abend die Suche zunächst erfolglos abgebrochen worden war, meldete sich der Mann am Dienstagvormittag nach einem Arztbesuch bei Angehörigen und wurde schließlich von einer Streifenbesatzung wohlbehalten zuhause angetroffen. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Bezirkskrankenhaus.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bedankt sich bei der Bevölkerung für die eingegangenen Hinweise und bei den Medien für die Veröffentlichung der Vermisstenfahndung.

Rectangle
topmobile2

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.


Anzeige

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

Banner 2 Topmobile