Symbolbild Park. Foto: Dominik Ziegler
Symbolbild Park. Foto: Dominik Ziegler

5 Orte, um die sonnige Mittagspause zu genießen

Sonne und in Entspannung in der Mittagspause

Endlich Mittagspause! Also schnell los, etwas zu Essen besorgen und die Zeit nutzen, um sich von den ersten Arbeits- oder Unterrichtsstunden zu erholen und dann im zweiten Arbeitsabschnitt gut gelaunt auf den Feierabend zu zusteuern. Doch wo entspannt es sich am besten bei diesem wunderschönen Wetter? Da die Stadt oft voll von Trubel und Lärm ist und man sich danach gar nicht wirklich erholt fühlt, haben wir für Euch die 5 Orte herausgesucht, an denen sich die sonnige Mittagspause in Würzburg am besten genießen lässt.

Am Main

Unangefochtene „Number One“ sind die Grünflächen entlang des Mains. Abseits vom Trubel und Lärm der Straßen ist es hier nicht nur ruhig, sondern auch selten überlaufen und so die perfekte Gelegenheit, sich ein bisschen Zeit zu nehmen und beispielsweise in einer Zeitschrift zu blättern. Egal, ob auf der Bank oder einer kleinen mitgebrachten Picknickdecke – hier lässt es sich bestens entspannen und mit den Gedanken auch einmal wo anders zu sein, als bei der Arbeit. Und ein weiteres Plus: Da es viele geeignete Flächen entlang des Mains gibt, kommt man hier aus weiten Teilen der Innenstadt, Zellerau, Sanderau & Co. schnell hin.

Im Hofgarten der Residenz

Ja, richtig gelesen! Der Hofgarten der Residenz wird meistens nur von Touristen bestaunt, leider aber vergessen oder unterschätzen die Würzburger den wunderschön gepflegten und bepflanzten Park ganz in der Nähe der Innenstadt oft. In dieser Parkanlage kann man gemütlich in der Sonne entspannen und sein Mittagessen genießen, ohne eine lange Reise auf sich nehmen zu müssen und von Straßenlärm umgeben zu sein.

Marktplatz

Für die, die gerne etwas Trubel um sich herum haben, könnten die einzelnen Sitzgelegenheiten auf dem Marktplatz der ideale Ort sein, um herunter zu kommen. Mit dem Pausenbrot in der Hand und der Sonne im Gesicht lässt es sich auch mitten in der Innenstadt wunderbar entspannen. Manchmal kann es nämlich auch wohltuend sein, das Treiben und den Tumult der Menschen einfach zu beobachten, anstatt gestresst ein Teil von ihnen zu sein.

Parkanlage des Juliusspital

Da vielen oft nicht genug Zeit bleibt, sich mit einer Picknickdecke auf den Weg zu machen und sich nach einem schönen Ort umzuschauen, ist auch der kleine Park des Juliusspitals eine super Möglichkeit, dem Treiben kurz zu entfliehen, und es sich auf einer der Bänke bequem zu machen. Wer rund um das Juliusspital, -promenade und Pleich seinen Arbeitsplatz hat sollte nach kurzem Fußweg hier angekommen sein. Auch wenn die Parkanlage nicht groß ist, kann es trotz allem sehr entspannend sein, im Schatten dem Zwitschern der Vögel zu lauschen und in Gedanken dem Stress des Alltags kurz zu entfliehen.

Ringpark

Der Ringpark ist von allen Standorten der Innenstadt in der Regel nur ein Katzensprung entfernt und ist trotz Stadtnähe ein wunderbarer Ort, um seine Mittagspause mit völliger Entspannung auszuschöpfen. In der Sonne oder auch im Schatten kann man hier die Ruhe genießen, Musik hören oder ein Buch lesen, ohne vom Treiben und Tumult der Stadt abgelenkt zu werden. Je nachdem wo man sich befindet, kann man auch mit den Kollegen ein Tischtennis-Match ausfechten.

Noch mehr Orte zum Entspannen?

Euer Lieblingspark oder -platz, um in der Mittagspause zu entspannen, war gar nicht dabei? Dann helft uns auf die Sprünge und teilt uns Euren persönlichen Favoriten in den Kommentaren unter dem Beitrag mit.

- ANZEIGE -