Reisebuse - Symbolbild: Pascal Höfig
Reisebuse - Symbolbild: Pascal Höfig

Bus-Unfall beim Rangieren

Rund 4.000 Euro Sachschaden

WÜRZBURG. Am Mittwochvormittag kam es zu einem Unfall in der Bismarckstraße, bei dem zwei Omnibusse beteiligt waren. Der Unfallverursacher ist derzeit nicht bekannt, da er sich, ohne seinen Pflichten nachzukommen, entfernt hat. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

Vom Unfallort entfernt

Eine 29-jährige Busfahrerin stellte ihren weißen Bus an einer Bushaltestelle ab. Gegen 09:30 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein anderer Busfahrer mit seinem Omnibus rangierte, dabei sehr nahe an dem Geparkten vorbeifuhr und möglicherweise dagegen stieß. Der Fahrer stieg zunächst aus und begutachtete den geparkten Bus.

Im Anschluss entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Frontstoßstange und der Frontscheibe des Fahrzeugs der 29-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Zeugenhinweise zu diesem Verkehrsunfall unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.


Anzeige

Rabatt auf unsere Kalender 2017

Für echte Würzburg-Fans gibt’s unseren DIN A3 Fotokalender 2017 jetzt für nur 6,90 Euro (statt 20 Euro) und unseren Kalender im DIN A5 Format für 2,90 Euro! So schön, so facettenreich, so stimmungsvoll – Der Würzburg Kalender 2017 sorgt jeden Monat für magische Momente. Hier bestellen! Wuerzburg Kalender 2016

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT