Einbrecher am Werk - Symbolfoto: Pascal Höfig
Einbrecher am Werk - Symbolfoto: Pascal Höfig

Einbruchsversuch: Türrahmen durchbohrt

Terrassentür durchbohrt

ZELLINGEN, LKR. MAIN-SPESSART. In der Nacht von Sonntag auf Montag versuchte erneut ein Unbekannter durch sogenanntes Fensterbohren in ein Einfamilienhaus einzudringen.

Da die Bewohnerin auf den Einbruchsversuch aufmerksam wurde, flüchteten der oder die Täter ohne Beute über die angrenzenden Felder.

Zahlreiche Versuche

Nachdem es in den letzten Tagen bereits zu mehreren Einbrüchen mit der gleichen Vorgehensweise in Heidenfeld, Theres und Hettstadt gekommen war, versuchten in den frühen Stunden des Montags erneut Unbekannte durch Fensterbohren in ein Einfamilienhaus einzubrechen.

Von Geräuschen geweckt

In der Fichtenstraße wachte gegen 02:30 Uhr die Bewohnerin des Hauses, geweckt von ungewöhnlichen Geräuschen, auf. Bei der Suche nach der Ursache, konnte sie vom Wohnzimmer aus den Schein von Taschenlampen im Garten sehen.

Der oder die Täter traten sofort die Flucht an und rannten über die angrenzenden Felder weg. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.

Um die Einbrüche aufklären zu können, hofft der Sachbearbeiter der Kripo Würzburg nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat in der Nacht zum Montag in Zellingen, insbesondere im Bereich der Fichtenstraße und der angrenzenden Feldwege, etwas Verdächtiges beobachtet, das mit den Einbrüchen im Zusammenhang stehen könnte?
  • Wer hat in Zellingen verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug mit fremdem Kennzeichen beobachtet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung der Fälle beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Zum Schutz vor dieser Einbruchsmasche gibt das Polizeipräsidium Unterfranken folgende Hinweise:

  • Überprüfen Sie, ob abschließbare Fenstergriffe vorhanden sind und rüsten Sie gegebenenfalls nach.
  •  Nutzen Sie die abschließbaren Griffe und verschließen sie diese.
  • Deponieren Sie den Schlüssel verdeckt, nicht in unmittelbarer Nähe der Fenster, Terrassen- oder Balkontüren.
  • Schließen Sie an ebenerdigen Fenstern und Terrassentüren die Rollläden.

Weitere Informationen zum Einbruchsschutz bietet die Polizei unter www.k-einbruch.de.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.


Anzeige

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT