Feuerwehr im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Feuerwehr im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Scheunenbrand in Iphofen: 250.000 Euro Schaden

Vollbrand einer Scheune

IPHOFEN, OT POSSENHEIM, LKR. KITZINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist aus noch ungeklärter Ursache eine Scheune in Brand geraten.

Die örtlichen Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg.

Etwa gegen 00:15 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr eine Mitteilung über den Brand einer Scheune ein. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Objekt in der Schulstraße bereits komplett in Flammen.

Sachschaden in Höhe von 250.000 Euro

Da nicht auszuschließen war, dass der Brand auf die angrenzenden Wohnhäuser übergreift, mussten diese evakuiert werden. Die örtlichen Feuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Sie konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass das Gebäude bis auf die Grundmauern niederbrannte

Die Kriminalpolizei Würzburg hat noch vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 250.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Feuerwehren aus Iphofen, Markt Einersheim und Possenheim waren mit einem Großaufgebot von über 100 Mann im Einsatz.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.


Anzeige

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT