Das Bürgerspital freut sich auf den Start in die Weinfestsaison. Foto: Bürgerspital Würzburg
Das Bürgerspital freut sich auf den Start in die Weinfestsaison. Foto: Bürgerspital Würzburg

Kelterhallen-Weinfest: Start in die Weinfest-Saison

„Jahr eins“ nach Jubiläum

Von Freitag, 7. April bis Samstag, 8. April 2017 je ab 17 Uhr startet das Bürgerspital Weingut in die Weinfest-Saison – in einem kultigen Gebäude im Herzen von Würzburg.

Gleich nach einem berauschenden Jahr, in dem das Bürgerspital seinen großen Geburtstag ausgiebig feierte, startet das Weingutsteam mit viel Engagement in das „Jahr eins“ nach dem großen 700-jährigen Jubiläum des Bürgerspitals. Die Kelterhalle wird auf Hochglanz poliert, Bänke und Tische aufgestellt, das Arbeitslicht gedimmt, der Wein gekühlt und das Essen gerichtet: Es kann losgehen zum sechsten Weinfest in der Kelterhalle.

„Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig“, so Robert Haller, Weingutsdirektor. Der Wandel von einer Arbeitshalle in eine Partylocation funktioniert. Sie gibt ihren besonderen Charme preis und lädt zum Schöppeln, Genießen, Plaudern und Tanzen ein.

Vielfältiges Programm

Freitag, 7. April 2017

Das Weinfest öffnet mit einem After-Work-Schoppen und garantiert den Relax-Effekt. Frank Schmitt von „Locker-vom-Hocker“ massiert die verspannten Nacken der Gäste. Für Stimmung sorgen Julian Donhauser, Jan Reinelt und Alexander Gillich von 4Tex unplugged. Mit ihren drei Stimmen und Gitarre, Piano und Cajon zeigt die Würzburger Besetzung, was man damit alles anstellen kann. Perfekt abgestimmte Akustik-Musik mit ausgeklügelten Arrangements und ausgefallenen Songs.

Samstag, 8. April 2017

Famos. finest music unplugged schlägt zum wiederholten Mal in der Kelterhalle auf. Die beiden Profimusiker Conny Morath (Gesang) und Stephan Schmitt (Akustikgitarre und Gesang) spielen die Musik ihrer Helden. Von Ray Charles über Sam Cooke bis hin zu Zaz und Emeli Sandé ist ein vielfältiges Programm geboten.

Wein im Mittelpunkt

Von 18 – 21 Uhr wird im Weinkeller gefachsimpelt, die jungen Weine des Spitals dürfen in einer freien Verkostung probiert werden. Der Eintritt in den Keller kostet 15 €.

Der Wein steht jedoch im Mittelpunkt des Abends. Vom Gutswein bis zum Großen Gewächs werden die Weine offen ausgeschenkt. Für die kulinarische Bewirtung ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt. Pulled Pork, der klassische Weinbergskuchen und eine warme Nudelvariation stehen unter anderem auf der Speisenkarte. Der Eintritt zum Kelterhallen-Weinfest ist frei.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT