Der Monteverdichor Würzburg. Foto: Monteverdichor
Der Monteverdichor Würzburg. Foto: Monteverdichor

Aufführung des Monteverdichors

Uraufführung in Würzburg

Nach der spektakulären Uraufführung des Oratoriums „Der Sohn des Zimmermanns“ am 16. März 2010 im Würzburger Dom wird nun der Monteverdichor zusammen mit der weltbekannten Stargeigerin Arabella Steinbacher, das neueste Werk des Münchener Komponisten Wilfried Hiller und seines Librettisten Winfried Böhm in Würzburg zur Uraufführung bringen.

Dramatischer Kontrast

Neben dieser Apotheose auf die „Hoffnung“ – einer Szene zu einer Skulptur von Antje Tesche-Mentzen – erklingen an beiden Abenden auch Hillers „Theresienstädter Tagebuch“ nach Dokumenten von Kindern aus dem Konzentrationslager und sein Monodram „Ijob“ in der Übersetzung von Martin Buber als musikalische Zeugnisse von Ausweglosigkeit und Verzweiflung. Sie bilden einen dramatischen Kontrast zu dem Hauptwerk des Abends. Das Konzert wird vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet.

Weitere Informationen

  • Wann? Samstag, 18. März 2017 um 20.00 Uhr und Sonntag, 19. März 2017 um 17.00 Uhr
  • Wo? Neubaukirche Würzburg
  • Wer? Monteverdichor Würzburg Cantabile Regensburg, Leitung: Matthias Beckert

Einführungsvortrag mit dem Komponisten und Textdichter am Freitag 17. März 2017 um 19.00 Uhr im Burkardushaus.

Konzertkarten sind bei allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Mainpost (0931/6001 6000) erhältlich, in der Touristeninformation am Falkenhaus (0931/372398) sowie beim Musik- und Pianohaus Deußer in Würzburg (0931/80 4747 555).

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Monteverdichors Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT