Infotag zum Medizinstudium - Foto: Studienberatung Plan Z
Infotag zum Medizinstudium - Foto: Studienberatung Plan Z

Infotag zum Medizinstudium

Verschiedene Wege ins Studium

Auch für das letzte Wintersemester haben sich auf die ca. 9.000 Studienplätze in der Humanmedizin mehr als 42.000 Abiturienten beworben. Dabei ist es nicht immer ein Notendurchschnitt von 1,0, der den Weg ins Medizinstudium ebnet: Je nach Universität können Bewerber auch durch praktische Vorerfahrung, gute Leistungen in bestimmten Schulfächern oder ein gutes Medizinertest-Ergebnis punkten.

Chancen erhöhen

Bewerber, die im Wintersemester bei der Studienplatzvergabe leer ausgegangen sind, und zukünftigen Abiturienten, die sich dieses Jahr um einen Medizinstudienplatz bewerben möchten, sollten deshalb den Bewerbungsablauf und die Auswahlverfahren genau kennen, um die eigenen Chancen auszuloten und eine gute Strategie für den Weg ins Medizinstudium zu entwickeln.

Damit dies gelingt veranstaltet die Berliner Studienberatung planZ gemeinsam mit jungmediziner.de | einer Marke der BAZ mit einen Infotag Medizinstudium in Würzburg:

Bonuspunkte und Auswahlverfahren

Patrick Ruthven-Murray, Studienberater und Autor des Ratgebers „Erfolgreich ins Medizinstudium“ (Hogrefe Verlag) informiert über die Hochschulstart-Bewerbung und die Auswahlverfahren der deutschen Universitäten. Dabei wird er insbesondere darauf eingehen, bis zu welchem Notendurchschnitt Bewerber für das Medizinstudium Chancen in den verschiedenen Auswahlquoten haben.

Ebenfalls wird erklärt, wie Bewerber durch besondere Leistungen – wie etwa die Teilnahme am Medizinertest oder berufspraktische Erfahrung – zusätzliche Bonuspunkte im Auswahlverfahren für das Medizinstudium sammeln können.

Einblick ins Studium

Einen ersten Einblick, was die Studierenden im Medizinstudium erwartet und wie das Studium abläuft, gibt Ariane Zentis, Medizinstudentin in Würzburg und Campuscaptain bei jungmediziner.de.

Zeit sinnvoll nutzen

Wie man die Wartezeit auf das Medizinstudium sinnvoll nutzt – etwa durch ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst im Krankenhaus – erklären die FSJ Botschafter von IN VIA Würzburg e.V. – einem Verband für Sozialarbeit der Caritas.

Ebenfalls wird die Karriereberatung der Bundeswehr in Würzburg über das Medizinstudium bei der Bundeswehr informieren.

Studienfinanzierung

Und natürlich kommt auch das Thema Studienfinanzierung auf dem Infotag Medizinstudium zur Sprache: Martin Kütt, Finanzexperte bei jungmediziner.de erklärt, welche Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien für Medizinstudenten zur Verfügung stehen.

Zwischen den Vorträgen können sich die Besucher natürlich im Gespräch mit den Studienberatern und Vortragenden über ihre persönlichen Möglichkeiten detailliert informieren.

Verlosung

Der Infotag wird außerdem unterstützt vom Autohaus Grampp aus Würzburg: Unter allen Besuchern verlost das Autohaus eine Probewoche im e-Golf! Außerdem verlosen wir einige Bücher zur Studienvorbereitung auf das Medizinstudium aus dem renommierten Hogrefe-Verlag.

Wie, wo, was?

Der Infotag Medizinstudium findet am 06. April 2017 von 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr im EUROCENTER Würzburg, Wörthstraße 13 – 15 97082 Würzburg statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Es wird um verbindliche Anmeldung gebeten, da das Platzkontingent begrenzt ist.

Programm und Anmeldung.

Campus-News

Alle Themen rundum das Geschehen an Würzburgs Hochschulen gibt’s in unserer Campus Rubrik sowie in den Facebook Gruppen “Uni Würzburg” und “FHWS Würzburg-Schweinfurt“.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Studienberatung Plan Z.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT