Banner
Foto: Pascal Höfig
Foto: Pascal Höfig

4 Gründe keinen Würzburger zu daten

Wo die Liebe hinfällt…

Unsere lieben Würzburger Jungs haben schon einiges zu bieten: sie sind trendy, intelligent, kleine Partylöwen und haben einen interessanten, leicht verschrobenen Humor. Neben den Pluspunkten gibt es aber auch ein paar „Abschrecker“. Wir haben die Gründe mal unter die Lupe genommen, die gegen ein Date mit einem waschechten Würzburger sprechen würden. Und Ihr, seid Ihr den Würzburgern treu oder datet Ihr in ferneren Gefilden?

Der Hipster-Lifestyle 

Von dieser Sorte gibt es auch mehr als genug in Würzburg. Die langbärtigen, mit Hornbrille ausgestatteten Hipster trinken gerne Matcha-Tee oder Club Mate. Mit ihrem Lifestyle wollen sie sich vom gemeinen Volk abheben und auf stilvolle Art zeigen, dass sie anders sind. Sie versuchen vergeblich aufzufallen, ob mit ihrem Kleidungsstil, der Frisur, ihrem Musikgeschmack oder ihrem Tanzstil.

Sie wissen alles über das Leben und schwatzen ihren Mitmenschen auch gerne einmal ihre Weisheiten auf. Wer einen Hipster aus Würzburg datet, hat nicht immer was zu lachen, da man sich sicher sein kann, dass dem Partner wichtiger ist, „unique“ zu sein und authentisch als Hipster durchs Leben gehen zu können, als sich um eine Beziehung zu kümmern.

Unsexy Dialekt

Die Würzburger  Mundart lässt die Herzen der Frauen oder Männer nicht gerade höher schlagen. Dazu kommt das fränkische „P“ und „T“, die sich für uns eher nach einem „B“ und „D“ anhören. Wobei man nicht sagen kann, dass das typisch fränkisch gerollte „R“ sich besser anhören würde.

Rectangle
topmobile2

Diesen höchst erotischen Sprachstil sollte man bereits beim ersten Date bedenken, denn ehe man es sich versieht, ist man das „rrreizende Rrrrehlein“ – na, dann kann der Dirty Talk ja losgehen.

Studenten – Keine Zeit für Beziehung

Würzburg ist bekanntlich die Nummer 1 Studentenstadt in der Umgebung. Dadurch ist folgendermaßen die Chance ziemlich gering, beim Dating auf keinen Studenten zu treffen. An sich eigentlich keine schlechte Sache, da Studenten intelligent und ehrgeizig sind, etwas in der Zukunft erreichen wollen. Nun ja, leider sind nicht alle so.

Einige Studierende leben den typischen Studenten-Lifestyle, leben in den Tag hinein, besuchen nach Lust und Laune ihre Vorlesungen und haben oft keine Ahnung, was sie wollen – sowohl beruflich als auch privat. Die andere Seite kann manchmal leider genauso nervig sein. Ehrgeizige, zielstrebige Studenten büffeln den ganzen Tag um auch wirklich den 1,0 Schnitt halten zu können und vernachlässigen dabei leider oft den Partner. Beide Seiten sind anstrengend und nervig, liebe Studenten aus Würzburg, deshalb versucht hierbei die goldene Mitte zu finden.

Partytown Würzburg – Alkohol an jeder Ecke 

Wo wir bei den Studenten angekommen wären, geht es natürlich im nächsten Abschnitt um Alkohol. In Würzburg hat man wirklich die besten Voraussetzungen, ein Partyhengst zu werden. Zum einen gibt es hier mehr als genug junge, frische, feierwütige Studenten, die bis morgens um 8 feiern gehen können. Außerdem bietet die Stadt nunmal mehr als genug Möglichkeiten um Party zu machen und sich bis ins Delirium zu trinken.

Würzburg hat viele gute Clubs, aber hauptsächlich auch viele gute Weinfeste, an denen nicht selten gerne ein bisschen zu tief ins Glas geschaut wird. Den Partner ständig betrunken vom Gehsteig aufkratzen zu müssen oder die Abende ständig alleine Zuhause verbringen zu müssen, weil das Gegenstück am Party machen ist, ist aber auf Dauer einfach nur nervig.

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

Banner 2 Topmobile