Streifenwagen LED "Polizei" -Symbolfoto: Pascal Höfig
Streifenwagen LED "Polizei" -Symbolfoto: Pascal Höfig

Brandschaden in Pkw: Hintergründe noch unklar

Kripo ermittelt

FRAUENLAND. Am frühen Donnerstagmorgen hat die Besitzerin eines Citroëns in ihrem Fahrzeug einen Brandschaden festgestellt. Die Hintergründe, die dazu geführt haben, sind derzeit noch unklar.

Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, nimmt die Kripo Würzburg nun auch Zeugenhinweise entgegen.

Innenraum verrußt und verschmort

Die Besitzerin hatte den roten Citroën am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, in der Zürnstraße abgestellt und eigenen Angaben zufolge auch versperrt. Als sie etwa drei Stunden später zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass der Innenraum verrußt und der Fahrersitz verschmort war.

Brandstiftung möglich

Zur Brandursache liegen derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Demnach kann auch eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Wer in der Nacht zum Donnerstag in der Zürnstraße etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit dem Brand in dem Pkw im Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten, sich bei der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT