Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Unter Drogen mit gestohlenem Mercedes unterwegs

Ohne Fahrerlaubnis augenscheinlich unter Rauschgifteinfluss

HELMSTADT, LKR. WÜRZBURG. Einen gestohlenen Mercedes sichergestellt und den Fahrer vorläufig festgenommen haben Beamte der Autobahnpolizei am Dienstagnachmittag auf der A 3.

Autobahnpolizisten aus Aschaffenburg hatten einen Mercedes mit Nürnberger Kennzeichen ins Visier genommen und erfahren, dass der Pkw vor einigen Tagen gestohlen worden war. Sie folgten dem Fahrzeug im dichten Verkehr. Bei Helmstadt gelang es dann, den Pkw gemeinsam mit ihren Würzburger Kollegen zu stoppen.

Vorläufig festgenommen

Der Fahrer des älteren A-Klasse-Mercedes, ein 33 Jahre alter Mann aus Mittelfranken, wurde vorläufig festgenommen. Er gab gegenüber den Beamten an, den Wagen erst vor kurzem erhalten zu haben.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Polizisten Rauschgiftutensilien. Außerdem hatten sie den Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte. Einen Heroinkonsum am Vorabend räumte er dann ein. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Keine Fahrerlaubnis

Bei der Überprüfung seiner Personalien kam zudem heraus, dass der 33-Jährige schon öfters mit der Polizei zu tun hatte und keine Fahrerlaubnis mehr besitzt.

Gegen den Mann wird nun wegen Hehlerei, Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen der Fahrt unter Drogeneinwirkung ermittelt. Den Wagen erhält der rechtmäßige Eigentümer wieder zurück.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT