Das Mainfranken Theater. Foto: Mainfranken Theater Würzburg
Das Mainfranken Theater. Foto: Mainfranken Theater Würzburg

Mainfranken Theater: Operngala mit Groissböck

Facettenreich

Auf der Bühne des Großen Hauses im Mainfranken Theater Würzburg gestaltet am 21. Februar an der Seite des Philharmonischen Orchesters der international gefeierte Bassist Günther Groissböck als Gesangssolist ein facettenreiches Konzertprogramm, das Werke von Mozart, Verdi und Wagner umfasst.

Die musikalische Leitung dieser einzigartigen Operngala liegt in den Händen von Würzburgs Generalmusikdirektor Enrico Calesso. Veranstaltungsbeginn ist um 19:30 Uhr.

Schmelz der italienischen Oper

Das Mainfranken Theater begrüßt bei seiner Operngala am 21. Februar einen hochkarätigen Gesangsolisten: den international gefeierten Bassist Günther Groissböck.

Mit Arien aus Wolfgang Amadeus Mozarts Die Zauberflöte und Don Giovanni sowie aus Giuseppe Verdis Don Carlo bringt der gebürtige Österreicher, der zu den gefragtesten Bässen seiner Generation zählt und von der Scala bis zur Met an den wichtigsten Opern- und Konzerthäusern der Welt singt, im ersten Teil des Abends den Schmelz der italienischen Oper auf die Bühne.

Werke von Richard Wagner

Fortgesetzt wird das Programm nach der Pause mit einer Auswahl an Werken jenes Komponisten, der einst seine Theaterkarriere als Chordirektor am Würzburger Dreispartenhaus begann: Richard Wagner.

Seine Opern Parsifal sowie Die Walküre gehören zu den bedeutendsten Kompositionen der Zeit der Romantik und sind unter anderem in der zweiten Hälfte der Galaveranstaltung mit je einer Arie vertreten.

Begeisterte Würzburger

Einen Ausschnitt aus Richard Wagners Die Walküre präsentierte das Philharmonische Orchester unter der musikalischen Leitung von Enrico Calesso zuletzt bei der großen Wagner-Gala im April 2016.

Bereits damals gastierte der Sänger Günther Groissböck in der Residenzstadt und begeisterte das Würzburger Publikum in der Partie des Hunding. Nun folgt er erneut der Einladung des Mainfranken Theaters und wird mit Wotans Abschied „Leb‘ wohl, du kühnes, herrliches Kind“ eine der bekanntesten Arien dieser Oper darbieten.

Helden des Musiktheaters

Das 2. Jugendkonzert setzt sich am 21. Februar um 11:15 Uhr im Großen Haus mit einem im wahrsten Sinne des Wortes glorreichen Sujet auseinander.

Anhand von Heldenarien aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart und Giuseppe Verdi spürt es der Frage nach: Was wäre das Musiktheater ohne seine Helden? Den Gesangspart übernimmt der Bassist Günther Groissbröck.

Weitere Informationen und Tickets (Webshop) unter www.mainfrankentheater.de bzw. www.mainfrankentheater.de/webshop. Theaterkasse: +49 931 3908-124 | karten@mainfrankentheater.de.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Mainfranken Theaters Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT