Feuerwehr im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Feuerwehr im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Baumstämme in Flammen: Brandstiftung

Polizei geht von Brandstiftung aus

WÜRZBURG. In einem Waldstück im Würzburger Ortsteil Oberdürrbach bemerkte ein Anwohner eines nahegelegenen Wohngebiets mehrere Ster brennende Baumstämme. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor sich dieser im Wald ausbreiten konnte. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Feuer schnell unter Kontrolle

Kurz nach 23:00 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der in der Nähe des Forsts wohnende Mitteiler auf die Flammen im Waldstück „Mühltannen“ im Bereich der Gadheimer Straße aufmerksam und verständigte die Feuerwehr.

Diese konnte den Brand von ca. 70 Ster Holz schnell unter Kontrolle bringen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro.

Zeugen gesucht

Im weiteren Verlauf übernahm die Kriminalpolizei Würzburg die Ermittlungen zur Brandursache. Nach derzeitigem Stand gehen die Beamten von Brandstiftung aus.

Zeugen die in der Nacht von Samstag auf Sonntag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Waldstücks gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Polizei zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Blaulicht-News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT