Anas Modamanis und sein Anwalt Chan-jo Jun vor dem Würzburger Landgericht - Foto: Pascal Höfig
Anas Modamanis und sein Anwalt Chan-jo Jun vor dem Würzburger Landgericht - Foto: Pascal Höfig

Facebook-Prozess: Keine Einigung

Keine Einigung

WÜRZBURG. Am ersten Tag im Facebook-Prozess, kam es heute vor dem Landgericht Würzburg noch zu keinem Urteil. Gütlich konnten sich die Parteien nicht einigen.

Facebook, vertreten durch den Hamburger Anwalt Dr. Martin Munz, billigte lediglich zu prüfen zu wollen, ob alle Fotos auf denen der Kläger Anas Modamani zu sehen ist, europaweit zu löschen sind.

Zu Schadenersatzzahlungen war Facebook nicht bereit und schloss diese generell aus.

Nachdem heute also keine Einigung erzielt werden konnte, haben nun beide Parteien mehr als einen Monat Zeit, um es sich nochmals eine gütliche Einigung zu überlegen. Sollte dies nicht geschehen, wird das Gericht am 7. März ein Urteil fällen.

Alles zum Fall

News per Push

Mit der Würzburg erleben App, erhält man Blaulicht-News direkt per Pushmeldung als erster auf’s Handy und bleibt rund um die Uhr über die wichtigsten Geschehnisse informiert. „Hier für Android oder iOS downloaden!“

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT