Blaulicht bei Nacht - Symbolbild: Pascal Höfig
Blaulicht bei Nacht - Symbolbild: Pascal Höfig

Nach Drogenfahrt mit Auto, Fahrrad entwendet

34-Jährigen erwarten zwei Anzeigen

HEIDINGSFELD. Besonders dreist verhielt sich der Fahrer eines Ford Focus, der am frühen Mittwochmorgen zuerst augenscheinlich unter Drogeneinfluss am Steuer von der Polizei erwischt wurde und nur knapp zwei Stunden später mit einem gestohlenen Fahrrad aufgegriffen wurde.

Den 34-Jährigen erwartet neben einem saftigen Bußgeld und einem einmonatigen Fahrverbot nun auch noch eine Anzeige wegen Fahrraddiebstahl.

Weiterfahrt unterbunden

Eine Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unterzog den 34-Jährigen am Mittwoch gegen 00:30 Uhr in der Winterhäuser Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei erhärtete sich auch aufgrund eines durchgeführten Urintests der Verdacht eines Betäubungsmittelkonsums.

In der Folge wurde die Weiterfahrt mit dem Ford unterbunden und der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Im Anschluss daran wurde der Verdächtige wieder entlassen.

Mit gestohlenem Rad unterwegs

Gegen 02:15 Uhr fiel der Amtsbekannte erneut einer Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt auf, als dieser in der Bismarckstraße mit einem neuwertigen Damenrad unterwegs war.

Im Rahmen der Kontrolle wurde schnell festgestellt, dass es sich bei dem knapp 300 Euro teuren Fahrrad des Herstellers KTM, Typ Alu Lite, um Diebesgut handelte. Das Fahrrad wurde daraufhin sichergestellt und der Täter festgenommen.

Den Verkehrssünder erwartet nun im Rahmen einer Ordnungswidrigkeitenanzeige ein saftiges Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Darüber hinaus wird gegen den Tatverdächtigen eine Strafanzeige wegen Diebstahls vorgelegt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT