„Nightfever“ findet diesmal in der frisch renovierten Kirche St. Peter und Paul im historischen Stadtzentrum statt. - Foto: Nightfever Würzburg
„Nightfever“ findet diesmal in der frisch renovierten Kirche St. Peter und Paul im historischen Stadtzentrum statt. - Foto: Nightfever Würzburg

„Nightfever“-Abend in Würzburg

Berufen zur Heiligkeit

Was macht einen Menschen zu einem Heiligen? Die Tatsache, dass er einst heldenhafte Taten vollbracht hat? Dass er in einem Kloster ganz viel gebetet und nie über andere gelästert hat? Oder dass man ihm heute in vielen Kirchen als steinerne Figur begegnet? Die Wahrheit ist viel einfacher: Denn ausnahmslos jeder ist zur Heiligkeit berufen, jeder in seinem ganz persönlichen Umfeld. Was man dafür tun muss – und ob man überhaupt etwas dafür tun kann – wird beim nächsten „Nightfever“-Abend am kommenden Samstag verraten. Als Festprediger und Referent beim Glaubensgespräch wird diesmal der Bamberger Weihbischof Herwig Gössl begrüßt.

1000 Jahre Heiliger Aquilin

„Nightfever“ findet aus Anlass eines ganz besonderen Jubiläums in der frisch renovierten Kirche St. Peter und Paul statt: 1000 Jahre ist es her, dass der Heilige Aquilin in der Frankenmetropole geboren wurde. Der junge Aquilin erwarb sich aufgrund seiner intellektuellen Schärfe und seiner bescheidenen Art rasch Anerkennung und Sympathien. Dieses Jubiläum wird in der Heimatstadt des Heiligen gebührend gefeiert. Unter anderem reist Ende Januar eine Delegation aus Mailand extra nach Würzburg, um eine Reliquie feierlich dem Bistum Würzburg zu übergeben. Sie wird dann in der Kirche St. Peter und Paul zu finden sein.

„Nightfever“ – Musik, Gebet, Gespräch

Der „Nightfever“-Abend beginnt dort um 18.00 Uhr mit einer Heiligen Messe. Der feierliche Gottesdienst ist erst der Anfang einer langen Gebetsnacht: Bis kurz vor Mitternacht laden die ehrenamtlichen Helfer Passanten und Party-Macher in die Kirche ein, um drinnen eine Kerze anzuzünden, zu beten, die gute Musik zu genießen oder einfach mal runterzukommen. Zudem stehen Priester für ein Gespräch oder zum Empfang des Bußsakraments zur Verfügung. Um 21.00 Uhr erwartet die Besucher der eingangs erwähnte Vortrag zum Thema „Berufen zur Heiligkeit“ im Pfarrsaal von St. Peter und Paul. Der Abend endet um 23.30 Uhr mit der Komplet, dem traditionellen Nachtgebet der Kirche. Das Team von „Nightfever Würzburg“ freut sich auf jeden Gast – herzlich willkommen!

Über Nightfever:

Nightfever ist eine kontinuierlich wachsende Initiative junger Christen, die die Freude am Glauben erfahren haben und andere dazu einladen möchten, Gott zu begegnen. In über 30 Städten innerhalb Deutschlands finden diese Gebetsnächte inzwischen regelmäßig statt, aber auch in Europa und darüber hinaus gibt es immer mehr Städte, die Nightfever feiern. Weitere Informationen unter www.nightfever-wuerzburg.de

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Nightfever Würzburg.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT