Die Posthallen am Hauptbahnhof Würzburg – Foto: Pascal Höfig
Die Posthallen am Hauptbahnhof Würzburg – Foto: Pascal Höfig

Einbruch in Posthalle: Täter scheiterten an Tresoren

Einbruch in Veranstaltungshalle

WÜRZBURG. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Räume einer Veranstaltungshalle heimgesucht. Sie durchsuchten unter anderem die Büroräume, versuchten Tresore zu öffnen und entwendeten schließlich größere Mengen von Getränken. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Schränke und Schubladen durchwühlt

Am Dienstag zwischen 01:30 Uhr und 04:45 Uhr müssen die Unbekannten in die Räumlichkeiten am Würzburger Bahnhof eingedrungen sein. Wie dies genau gelang, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. In einem Büro durchwühlten sie Schränke und Schubladen und versuchten auch Tresore zu öffnen. Nachdem dies nicht gelang, griffen die Täter in die Bar.

Hier entwendeten sie nach dem aktuellen Kenntnisstand ca. 20 Flaschen hochprozentige Alkoholika, eine Kiste Bier und zwei Paletten eines Energy-Drinks. Diese Beute müssen sie über einen Ausgang zur Bismarckstraße hinausgetragen und aller Wahrscheinlichkeit nach in ein Fahrzeug verladen haben.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Besonders interessant sind für die Ermittler mögliche Beobachtungen aus der Bismarckstraße zu Personen, die in der angegebenen Zeit Getränkekisten zu einem Fahrzeug getragen haben.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Würzburg, was geht?

Parties, Konzerte, Festivals und jede Menge andere coole Events in und um Würzburg, findet man ab jetzt auf „Würzburg, was geht?“, unserer neuen Event-Plattform. Außerdem halten wir Würzburg-Fans auf der dazugehörigen Facebook-Seite „Würzburg, was geht?“ über die besten Veranstaltungen auf dem Laufenden. Jetzt liken und informiert bleiben!

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT