Das Fahrzeug brannte lichterloh auf der A7 zwischen der AS Estenfeld und AS Gramschatz - Foto: Feuerwehr Estenfeld
Das Fahrzeug brannte lichterloh auf der A7 zwischen der AS Estenfeld und AS Gramschatz - Foto: Feuerwehr Estenfeld

Fiat brennt auf A7: Fahrbahn spiegelglatt

Gefrierendes Löschwasser

UNTERPLEICHFELD, LKR. WÜRZBURG. Am Sonntagabend hat ein Pkw auf der A 7 nach einem technischen Defekt gebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Gefrierendes Löschwasser ließ die Fahrbahn allerdings spiegelglatt werden. Den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf etwa 3.000 Euro.

Technischer Defekt

Gegen 19:00 Uhr bemerkte ein 51-jähriger Autofahrer, der zwischen den Anschlussstellen Estenfeld und Gramschatz in Richtung Kassel unterwegs war, wie sein 15 Jahre alter Fiat vom Motorraum her zu brennen begann. Er hielt auf dem Seitenstreifen an und brachte sich in Sicherheit.

Alarmierte Floriansjünger aus Estenfeld konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Das Löschwasser gefror allerdings rasch und bildete eine Eisschicht auf der Fahrbahn.

Der Winterdienst der Autobahnmeisterei Erbshausen musste anrücken und streute dann die Gefahrenstelle ab.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT