Kleine Lokale und Imbisse – Souperior: Die Supenbar. Foto: Dominik Ziegler
Kleine Lokale und Imbisse – Souperior: Die Supenbar. Foto: Dominik Ziegler

Unsere 5 besten Orte für ein Süppchen

Für Suppenkasper

Freunde der Flüssignahrung aufgepasst! Meist nur als Vorspeise oder als Beiwerk auf der Karte gesehen: die Suppe. Dabei kommt ein Süppchen gerade jetzt, bei den eisigen Temperaturen, so gelegen. Super lecker, sehr heiß und im Normalfall noch nichtmal ganz ungesund. Damit ihr euch bei der Auswahl der richtigen Suppenküche nicht all zu schwer tut, haben wir die Favoriten der Redaktion in einen Artikel gepackt. Wie immer bei “unsere besten” gilt, dies ist die Auswahl der Redaktion und über weitere Vorschläge freuen wir uns in den Kommentaren.

Köhlers

Super schöne Lage und super leckere Suppen. Die Köhlers Vollkorn-Bäckerei liegt direkt am Anfang der alten Mainbrücke und lädt mit einer großen Auswahl an Gebäck, belegten Brötchen, Gemüsekuchen und warmen Gerichten zum „Vollkorn-Bio-Schlemmen“ ein.

Ein wechselndes Tagessüppchen vervollständigt die Tageskarte und sorgt für einen Gaumenschmaus der Extraklasse. Die ordentliche Portion, super leckerer Gemüsesuppe macht satt und beschwert den Magen nicht.

Souperior – Suppenbar

Das Suppe nicht gleich Gemüsebrühe mit Sternchennudeln bedeuten muss, beweist „Souperior“, die einzige Suppenbar in ganz Würzburg in der Münzstraße 4. Ausgefallene Suppenkreationen und Eintöpfe, die das Herz höher schlagen lassen sowie süße Desserts und Kaffee.

Alle Suppen kommen hier aus eigener Herstellung in die Schüsseln, Tassen und Schalen. Gekocht wird ausschließlich mit frischen Zutaten, auf denen weder Convenience steht, noch Stoffe die auszeichnungspflichtig sind. Jede Woche gibt es drei verschiedene Eintöpfe und Suppen sowie zusätzlich eine wechselnde Tagessuppe.

Yummy’s

Der Name ist Programm. In der süßen Saftbar „Yummy’s“ in der Wilhelmstraße 5, werden Freunde des Obstpürees voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Rot, grün, blau, Smoothies in allen Farben des Regenbogens und verschiedensten Geschmäckern, lassen hier die Herzen der Saftfans höher schlagen.

Aber auch für den kleinen Hunger zwischendurch bietet Yummy’s kleine Köstlichkeiten und Naschereien. Neben unzähligen Bagel-Varianten und Sandwiches gibt es hier auch Brownis, Süße Milchgetränke und ganz wichtig: ein super leckeres Süppchen! Kreative Suppenkreationen – zum Beispiel Karotte-Süßkartoffel – im Wechsel machen einen Besuch bei Yummy’s ganz bestimmt für „Suppenhungrige“, lohnenswert.

Fuego

Cocktails, Tapas, Burger und more. Im Fuego an der Juliuspromenade 7 kann man nicht nur mit süffigen Cocktails, seinen Durst stillen sondern auch mit leckeren Snacks und herzhaften Gerichten den Appetit bekämpfen. Ausgefallene Tapaskreationen für den kleinen Hunger, deftige Burger und Schnitzel sowie süße Sünden finden sich hier auf der Karte wieder.

Obwohl man das Fuego vielleicht nicht unbedingt mit Suppe in Verbindung bringt, schlummert hier fast ein kleiner Geheimtipp. Denn Freunde von Meeresfrüchten sollten definitiv mal die Hummerkrabbensuppe auf der Karte probieren. Super lecker und empfehlenswert. Unser Tipp, auf jeden Fall mal ausprobieren!

Café Neubau

Gleich in der Neubaustraße liegt das gleichnamige „Café Neubau“. Typisch für ein Café trumpft das „Neubau“ mit leckeren Kaffeekreationen und wechselnden Kuchen auf. In entspannter Atmosphäre kann man hier leicht einen Cappuccino, Espresso oder Kaffee genießen.

Wenn sich dann der Hunger bemerkbar machen sollte, bietet das Café eine Speisekarte mit täglich wechselnden Gerichten an. Darunter natürlich auch super leckere Suppenkreationen. Ob Spinat, Paprika oder Kartoffelsuppe, hier bleibt kein Suppenherz unberührt.

Dieser Artikel beruht auf den Erfahrungen der Redaktionsmitglieder, weder Dienstleistungen noch Geldmittel wurden ausgetauscht. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT