Schmalzmarkt in Würzburg. –Foto: Pascal Höfig
Schmalzmarkt in Würzburg. –Foto: Pascal Höfig

Nachtrag zu versuchtem Tötungsdelikt in Würzburg

Dringend tatverdächtig

WÜRZBURG. Nachdem die Würzburger Polizei am Samstagnachmittag drei Tatverdächtige im Alter zwischen 17 und 22 Jahren festgenommen hatte, wurde am Sonntagvormittag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg der 20 Jahre alte Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Der Beschuldigte mit deutscher Staatsangehörigkeit ist dringend tatverdächtig, dem 25 Jahre alten Geschädigten am Samstagnachmittag am Schmalzmarkt die schweren Stichverletzungen zugefügt zu haben.

U-Haftbefehl wegen versuchten Totschlags

Der Ermittlungsrichter erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit Gefährlicher Körperverletzung.

Die beiden weiteren Tatverdächtigen werden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen der Kripo Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft dauern unterdessen weiterhin an.

Dieser Artikel beruht auf einer gemeinsamen Presseerklärung des Polizeipräsidium Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT