Einbrecher am Werk - Symbolfoto: Pascal Höfig
Einbrecher am Werk - Symbolfoto: Pascal Höfig

Einbruch in zwei Gaststätten

Polizei sucht Zeugen

WÜRZBURG / INNENSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein zwei Gaststätten in der Würzburger Innenstadt eingebrochen worden.

Während in einem Lokal ein Geldbetrag in noch unbekannter Höhe gestohlen wurde, hatte der Täter bei dem zweiten Restaurant nichts erbeutet.

Die Kripo Würzburg ermittelt und geht von einem Tatzusammenhang der beiden Einbrüche aus.

Münzgeld erbeutet

In die Gaststätte in der Handgasse war ein Unbekannter über ein Fenster zur Semmelstraße hin gelangt. Der Täter hebelte zunächst das Fenster auf und in den Räumlichkeiten dann auch zwei Geldspielautomaten.

Er erbeutete Münzgeld und hinterließ einen Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro belaufen wird.

Fenster aufgehebelt

Ebenfalls durch Aufhebeln eines Fensters drang ein Einbrecher in ein Restaurant in der Bahnhofstraße ein. Der Täter durchsuchte mehrere Schränke, entwendete nach aktuellem Ermittlungsstand allerdings nichts.

Die Reparaturkosten an der Fensterscheibe werden mit etwa 150 Euro zu Buche schlagen.

Kripo ermittelt

Die Kripo Würzburg geht von einem Tatzusammenhang der beiden Fälle aus. Der Tatzeitraum liegt zwischen 03.30 Uhr und 06.30 Uhr.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-1732 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT