Chaos pur- Foto: FFW Würzburg/Löschzug 4 Zellerau
Chaos pur- Foto: FFW Würzburg/Löschzug 4 Zellerau

Einbruch bei der Feuerwehr: Wer kann Hinweise geben?

Einsatzmittel und Bargeld

ZELLERAU. In der Zeit von Donnerstagabend auf Samstagmorgen (12.01. – 14.01.) sind Unbekannte gewaltsam in die Räume der Freiwilligen Feuerwehr Zellerau / Löschzug 4 der Stadt Würzburg in der Daimlerstraße eingedrungen.

Die Einbrecher ließen wichtige Einsatzmittel mitgehen und stahlen sämtliches Bargeld aus der Zugkasse. Die Polizei ermittelt und nimmt Hinweise von Zeugen entgegen.

Über 1.000 Euro aus der Kasse gestohlen

Im Zeitraum des Donnerstagabends auf Samstagmorgen (12.01. – 14.01.) hatten die Unbekannten die Räumlichkeiten des Löschzuges der Zellerau, in der Daimlerstraße gewaltsam geöffnet und durchwühlt.

Neben der Zugkasse mit ca. 1.000 Euro Bargeld wurden auch Einsatzmittel entwendet.

Großer Verlust

Der Verlust des Bargeldes ist besonders schlimm für die ehrenamtlichen Brandbekämpfer aus der Zellerau.

Es stammt aus Einnahmen wie Grillfesten, Weihnachtsbrunch, Herbstfest, aus der Getränkekasse und aus Einnahmen aus Brandwachen, welche von den Kameraden an den Löschzug weitergegeben wurden.

Dieses Geld wird hauptsächlich für die Kameradschaft wie z. B. Ausflüge, Veranstaltungen, aber auch für die Erweiterung der persönlichen Ausrüstung wie Wollmützen, bessere THL-Handschuhe und Lampen, also wenn etwas nicht aus dem normalen Feuerwehretat beschafft werden kann, verwendet.

Es ist also doppelt bitter und vollkommen unverständlich, warum gerade bei unser allen Rettern eingebrochen wird.

Wer zwischen Donnerstagabend und Samstagmorgen (12.01. – 14.01.) oder die Tage vorher verdächtige Aktivitäten beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Würzburg unter 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Würzburg Löschzug 4 Zellerau

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT