Unfall. Symbolfoto: Pascal Höfig
Unfall. Symbolfoto: Pascal Höfig

Nicht auf Verkehr, dafür zu tief ins Glas geschaut

Auf Pkw aufgefahren

HELMSTADT, LKR. WÜRZBURG. Am frühen Donnerstagabend kam es auf der A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt, kurz vor der Anschlussstelle Wertheim zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Der Alkohol war wahrscheinlich nicht unbeteiligt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von knapp 40.000 EUR.

Ein 35-jähriger Mann aus Ingolstadt fuhr im Baustellenbereich auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. Das vordere geriet daraufhin ins Schleudern und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Zwei weitere Pkw wurden durch herumliegende Fahrzeugteile beschädigt.

Starker Alkoholgeruch

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried bei dem Auffahrer starken Alkoholgeruch fest. Vor Ort konnte kein Alkoholtest durchgeführt werden. Dennoch wurde von dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde der Mann aus Oberbayern leicht verletzt.

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT