Foto: Pascal Höfig
Foto: Pascal Höfig

Handfeste Auseinandersetzungen

Nach Faustschlag dicke Lippe

WÜRZBURG. Am frühen Freitagmorgen (06.01.17) gingen zwei 29-jährige einen 28-jährigen Mann in der Toilette einer Diskothek in der Sanderstraße verbal an. Im weiteren Verlauf erhielt der jüngere einen Faustschlag ins Gesicht und wurde leicht verletzt.

Er trug eine Schwellung an der Lippe davon, ärztlichen Versorgung war nicht notwendig. Die genauen Hintergründe der Tat sind nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Erst geküsst und dann geschlagen

Offensichtlich aus Eifersucht schlug ein 26-jähriger eine 18-jährige ebenfalls am Freitagmorgen (06.01.17) in einem Lokal in der Juliuspromenade.

Zunächst hatten sich beide noch geküsst, nachdem sich die 18-jährige später einem anderen Mann zuwandte, schlug ihr der 26-jährige auf den Hinterkopf. Sie erlitt hierdurch eine leichte Gehirnerschütterung und kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT