Auslage mit Uhren - Symbolfoto: Pascal Höfig
Auslage mit Uhren - Symbolfoto: Pascal Höfig

Nach Uhrendiebstahl bei Juwelier: 54-jähriger in Haft

Drei Komplizen flüchtig

WÜRZBURG. Wie bereits berichtet, hatte eine Bande von Osteuropäern am Montagnachmittag bei einem Juwelier in der Blasiusgasse mehrere Uhren im Wert von 3.500 Euro entwendet.

Nachdem eine Angestellte den Diebstahl bemerkt hatte, nahm sie mit ihrer Kollegin die Verfolgung der Flüchtenden auf. Dabei kamen den Frauen zwei Passanten zu Hilfe, die einen 54-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnten.

Der Mann hatte noch Beute im Wert von etwa 1000 € bei sich. Die beiden Uhren wurden sichergestellt. Am Folgetag hatte der Beschuldigte einen Termin beim Ermittlungsrichter, der Haftbefehl erließ.

Weiter Zeugen gesucht

Inzwischen haben die weiteren Ermittlungen ergeben, dass er mit drei, statt wie zunächst gemeldet, mit zwei weiteren Komplizen unterwegs war.  Mithilfe der Personenbeschreibungen dieser Männer, hofft der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nun auf weitere Zeugenhinweise.

Die flüchtigen Männer werden wie folgt beschrieben:

1. Tatverdächtiger:
Circa 1,75 m groß, osteuropäisches Aussehen, bekleidet mit dunkelblauer Steppjacke, grauem langem Schal, Jeans, schwarzen Schuhen und blau-grau-gestreifter Pudelmütze.

2. Tatverdächtiger:
Osteuropäisches Aussehen, bekleidet mit dunkler Jacke, Jeans und einer auffälligen Pelzmütze.

3. Tatverdächtiger:
Osteuropäische Erscheinung, dunkle Jacke und dunkle Strickmütze.

Die Männer waren gegen 15:45 Uhr von der Blasiusgasse in Richtung Marktplatz geflüchtet. Die Polizei hofft nun, dass sich noch Zeugen melden, denen die drei bei ihrer Flucht aufgefallen sind oder die sonst sachdienliche Angaben machen können.

Hinweise zu dem Fall nimmt die Würzburger Polizei unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT