Die Köder wurden im Gebiet zwischen "Auf der Höhe" und "Winzenholer Straße" in Haibach gefunden - Foto: Joachim Sch.
Die Köder wurden im Gebiet zwischen "Auf der Höhe" und "Winzenholer Straße" in Haibach gefunden - Foto: Joachim Sch.

Haibach: Tierquäler legt Hundeköder aus

Salamistücke mit Nadeln gespickt

HAIBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Achtung Hundebesitzer: Ein bislang unbekannter Tierquäler hat in Haibach gefährliche Hundeköder ausgelegt. Die Salamistücke sind mit 3-4cm langen Nadeln gespickt. Passt gut auf eure Vierbeiner auf!

Entdeckt wurden die Köder am Mittwochmittag von einem Hundebesitzer aus Haibach. Er hatte beim Spazierengehen mit seinem Vierbeiner die gefährlichen Wurststücke gefunden und sofort auf Facebook davor gewarnt.

Die gefährlichen Köder wurden im Gebiet zwischen „Auf der Höhe“ und „Winzenholer Straße“ in Haibach gefunden.

NACHTRAG 16:00 Uhr:

Während der Absuche der Örtlichkeit durch Polizeibeamte wurde noch weiteres präpariertes Lockfutter festgestellt, das bereits von besorgten Hundebesitzern eingesammelt und anschließend an die Polizei übergeben wurde. Die Köder wurden zur Spurensicherung sichergestellt.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg mahnt alle Hundehalter zur erhöhten Vorsicht und bittet um sachdienliche Hinweise.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise zum Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2230 in Verbindung zu setzten.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT