Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer (Bildmitte) gratuliert Heiko Brückner (links) zur Bestellung als neuer Bereichsleiter bei der Regierung von Unterfranken. Bisherige Bereichsleiter Abteilungsdirektor Wolfgang Jäger (rechts). Foto: Regierung Unterfranken
Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer (Bildmitte) gratuliert Heiko Brückner (links) zur Bestellung als neuer Bereichsleiter bei der Regierung von Unterfranken. Bisherige Bereichsleiter Abteilungsdirektor Wolfgang Jäger (rechts). Foto: Regierung Unterfranken

Regierung Unterfranken: Neuer Bereichsleiter

Heiko Brückner

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 ist Heiko Brückner zum neuen Leiter des Bereichs „Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr“ (Bereich 2) bei der Regierung von Unterfranken berufen worden. Er ist Nachfolger von Wolfgang Jäger, der zum 31.12.2016 in den Ruhestand ging, berichtet die Regierung Unterfranken.

„Leitender Regierungsdirektor Heiko Brückner bringt auf Grund seiner Vortätigkeiten eine hohe fachliche Kompetenz sowie umfangreiche Führungserfahrungen für seine neue Aufgabe mit“, freute sich Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer bei der Bestellung des neuen Bereichsleiters.

Das Aufgabenspektrum des Bereichs „Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr“ umfasst wichtige und zentrale Themenfelder einer Bezirksregierung. Die Themenpalette reicht von wirtschaftlichen Strukturfragen über die Wirtschaftsförderung, das Verkehrswesen, das Wirtschafts-, Vergabe-, und Europarecht bis zu Wettbewerbsangelegenheiten und Raumordnung, Landes- und Regionalplanung, so die Regierung Unterfranken.

Werdegang

Heiko Brückner wurde 1971 in Suhl geboren. Nach Abschluss des 2. Juristischen Staatsexamens in Würzburg begann er 1999 seine berufliche Laufbahn bei der Regierung von Unterfranken zu- nächst im Sachgebiet „Straßen- und wegerechtliche Planfeststellungen“. Weitere Stationen waren das Projekt „Hightech-Offensive Bayern“ und die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit.

Von 2001 bis 2003 war Heiko Brückner im Landratsamt Bad Kissingen zunächst Leiter der Bauabteilung und später Leiter der Umweltabteilung. Im Jahr 2003 wurde er für die Dauer von zwei Jahren an das Bundesministerium der Justiz in Berlin abgeordnet. 2005 kehrte er an die Regierung von Unterfranken in Würzburg zurück. Hier wurde er zum Leiter des Sachgebietes „Handel und Gewerbe, Straßen- und Schienenverkehr“ bestellt. Mit Wirkung vom 01.08.2011 wurde Herr Brückner mit der stellvertretenden Leitung des Bereichs „Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr“ betraut.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Regierung Unterfrankens.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT